Lokalsport

Duell der Serientäter

Lenninger Landesliga-Handballer erwarten wiedererstarkte HSG Rietheim

Es gibt leichtere Spiele als das gegen die wiedererstarkte HSG Rietheim-Weilheim. Doch Bangemachen gilt nicht: In der letzten Begegnung des Jahres wollen die Lenninger Landesliga-Handballer unbedingt einen Sieg einfahren.

Lenningen. Nach zwei Auswärtsniederlagen in Folge möchte sich die Lenninger Mannschaft unbedingt mit einem Sieg in die Weihnachtspause verabschieden. Zuletzt hatte sich die Mannschaft viel vorgenommen, doch die Gastspiele beim TV Weilstetten II (20:27) und bei der HSG Böblingen/Sindelfingen (19:30) gingen deutlich verloren. Es waren Rückschläge, die den Sturz auf den viertletzten Tabellenplatz nach sich zogen: Die Abstiegsgefahr ist wieder größer geworden. Gleichwohl lassen Spieler und Trainer die Köpfe nicht hängen – im Gegenteil: Gegen den Tabellenneunten HSG Rietheim-Weilheim sollen wieder zwei Punkte her.

Anzeige

Doch Vorsicht ist angesagt – Lenningens Ballwerfer müssen sich auf eine Mannschaft einstellen, die mit zwei Siegen in Folge ins Täle kommt. Zuletzt gab es einen 23:21-Erfolg im Heimspiel gegen die SG H2Ku Herrenberg, davor gewann die Mannschaft beim VfL Pfullingen II mit 35:33. Das heißt: Der SGL-Gegner wird mit viel Selbstvertrauen anreisen. Für die Gäste wären zwei Punkte ein großer Schritt in Richtung sicheres Mittelfeld, für die Gastgeber hingegen sieht die Lage etwas anders aus. Die SG Lenningen muss punkten, um Anschluss an das Mittelfeld zu halten.

Im Training in dieser Woche lag der Schwerpunkt auf dem Zusammenspiel in der Kleingruppe. Nach wie vor muss sich die Mannschaft jedes Tor im Angriff schwer erarbeiten. Es wurden zwar diverse Lösungen ausprobiert, doch so richtig klappten die Spielvarianten noch nicht.

In personeller Hinsicht hat die Mannschaft die altbekannten Probleme: Keiner der Langzeitverletzten Austen, Müller und Max Bächle kann ins Spielgeschehen mit eingreifen. Dafür ist Oliver Rin­gels­pacher wieder mit an Bord. Und die Hoffnung, dass die Mannschaft heute Abend einen Schritt nach vorne macht.mh/tb

SG Lenningen: Carrle, Reichle – Rieke, K. Ringelspacher, Marc Bächle, Baumann, Pisch, O. Ringelspacher , Schweikert, Haid, Dieterich, Luca Bächle, Renz, Schmid