Lokalsport

Duelle auf der Planche locken Teilnehmer und Zuschauer

Fechten Der VfL Kirchheim richtet am Wochenende zum zehnten Mal das Turnier um den Teck-Pokal aus.

Der Nachwuchs kreuzt am Wochenende die Klingen. Foto: Mirko Lehnen
Der Nachwuchs kreuzt am Wochenende die Klingen. Foto: Mirko Lehnen

Kirchheim. Große Herausforderung für eine kleine Abteilung: Wenn die Fechter des VfL Kirchheim am kommenden Samstag und Sonntag zur zehnten Auflage ihres Jugendturniers um den Teck-Pokal einladen, werden Teilnehmer aus dem gesamten süddeutschen Raum sowie dem benachbarten Ausland in die Mörike-Halle nach Ötlingen pilgern. „Da kommen sogar welche aus Amsterdam“, freut sich Abteilungsleiter Thomas Großstück über den guten Ruf, den das Turnier offenbar in der Szene genießt.

Am mangelnden Angebot kann‘s nicht liegen, dass mit insgesamt 175 Florett- und Degenfechtern an beiden Tagen vergleichsweise viele auf die Planche gehen. Laut Großstück hat die Zahl an Turnieren in den vergangenen Jahren eher zugenommen, ohne dass der Zulauf entsprechend groß wie in Kirchheim wäre. „Wir bieten eine gute Atmosphäre und eine positive Stimmung“, macht er nicht zuletzt den Wohlfühlcharakter verantwortlich für die Popularität des Teck-Pokals, bei dem sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene ihre Kräfte messen.

Dabei stellt die Veranstaltung die gerade mal 60 Mitglieder starke Abteilung vor eine wahre Mammutaufgabe. „Alles, was laufen kann, hilft mit“, sagt Thomas Großstück, der über beide Turniertage verteilt mit einem Publikumsverkehr zwischen 300 und 400 Menschen rechnet.

Die Zeit, um Zuschauern und Teilnehmern anspruchsvolles Fechten bieten zu können, ist dabei denkbar knapp: Die Turniermacher können aufgrund des Belegungsplans erst am morgigen Freitagabend ab 22 Uhr in die Halle zum Aufbauen. „Vor ein Uhr nachts werden wir nicht fertig“, stöhnt Thomas Großstück, der den Aufwand allerdings nicht scheut. Schließlich ist die Veranstaltung die einzige Einnahmequelle für die Abteilung, aus deren Reihen knapp 15 Fechter an den Start gehen. Peter Eidemüller

 

Info: Der Teck-Pokal beginnt am Samstag und Sonntag jeweils um 9.30 Uhr in der Mörike-Halle in Ötlingen. Gefochten wird in den Altersklassen U11 bis U20 mit Florett und Degen.

Anzeige