Lokalsport

Ein Fest für Pferdesportfreunde

Morgen beginnt die 45. Auflage des Weilheimer Reitturniers – Prämientopf mit 12 000 Euro

Großkampfwochenende auf dem Egelsberg. Die 45. Auflage des Weilheimer Reitturniers lockt drei Tage Pferdesportler aus nah und fern in die Region.

Für Lokalmatadorin Madeleine Fischer Ehrensache, für viele Pferdesportler aus dem Ländle ebenso ein Pflichttermin: Der Start bei
Für Lokalmatadorin Madeleine Fischer Ehrensache, für viele Pferdesportler aus dem Ländle ebenso ein Pflichttermin: Der Start beim Weilheimer Reitturnier. Foto: Markus Brändli

Weilheim. Die regionale und württembergische Elite trifft sich zum Kräftemessen vom 26. bis 28. August zum 45. Mal auf der Anlage des Reit- und Fahrvereins Weilheim. Nahezu 850 Pferde sind gemeldet. Auch der Nachwuchs wird um Pokale, Siegerschleifen und Preise wetteifern. Allein acht Wertungsprüfungen für den begehrten PSK-Cup Stuttgart-Esslingen stehen an. Insgesamt werden rund zwei Dutzend Prüfungen in Springen und Dressur geboten.

Das sportliche Hauptinteresse gilt der mit 1 100 Euro dotierten Klasse-S-Dressurprüfung, Prix St. Georges, die am Sonntag ab 15.15 Uhr unter dem Dach der Reithalle auf dem Egelsberg entschieden wird. Aber auch die M-Kür mit Musik am Samstagabend wird für die Zuschauer ein besonderer Leckerbissen werden.

Aus lokaler Sicht gilt es, den erfolgreichen Weilheimer Junioren-Dressurreiterinnen die Daumen zu drücken. Immerhin geht mit Laura Reutter die amtierende württembergische Meisterin der Junioren in den Prüfungen L und M an den Start. Auch Tina-Kathrin Ott, die sich zusammen mit Reutter für den diesjährigen Nürnberger Burg-Pokal der zehn besten Juniorenreiter Baden-Württembergs qualifizierte, will vor heimischem Publikum vorne mitmischen. Daneben darf man auch in der M-Dressur auf den Auftritt der württembergischen Mannschaftsmeisterinnen Franziska Glück und Lea Mayer gespannt sein, die in dieser Saison bereits erfolgreich am Start waren.

Höhepunkt beim Springen wird das M-Finale am Sonntag gegen 15 Uhr sein. Hierzu wird Parcourschef Oliver Barthel wieder einen anspruchsvollen Parcours auf dem großen Springplatz aufbauen. Erwartet werden einige der besten Reiter aus Württemberg und der Region mit der Hoffnung, dass die Weilheimer Springreiter wieder bis zum Schluss mit dabei sind und um den Sieg kämpfen können.

Mit dabei auch die erfolgreichen Springreiterinnen des Reit- und Fahrvereins Weilheim wie Madeleine Fischer, Mareike Sigel, Jochen Zeh, und nicht zuletzt die Junioren-Europameisterin in der Vielseitigkeit, Johanna Zantop. Aber auch Hans-Jörg und Johanna Fischer, die in dieser Saison schon mehrfach M-Springen gewannen, sowie Sophie Hinken und Valentina Küstermann werden vor heimischem Publikum besonders motiviert sein. „Es ist alles angerichtet für tollen Pferdesport auf einer der besten und schönsten Reitanlagen in der Region“, sagt Gregor Küstermann vom Reit- und Fahrverein.

Den Besten winken Pokale, Siegerschleifen und Preisgelder: „Mit 12 000 Euro ist der Prämientopf für Dressur und Springen wieder gut gefüllt“, so Küstermann. Neben den treuen Sponsoren würde sich der Verein über noch weitere Gönner freuen, fügt Küstermann an. Zumal es für lokale Firmen bei über 3 000 Zuschauern eine ideale Werbeplattform sei.

Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr ist auch das Kostümreiten wieder im Programm. „Wie sich die Reiter verkleiden, bleibt ihrer Fantasie überlassen“, ist Küstermann bereits gespannt, ob die Teilnehmer ähnlich kreativ sein werden wie im Vorjahr.

Rund um den Turnierplatz pulsiert drei Tage lang das Fest. Tagsüber gibt es die Gelegenheit zum gemütlichen Hock. Die Bewirtung mit gutbürgerlicher Küche erfolgt durch das Gasthaus Schwanen aus Neckartailfingen. Daneben stehen Imbissstände mit Crêpes, Würstchen und Süßwaren bereit sowie das aus den Vorjahren bekannte Kaffeezelt des Vereins. Das ganze Wochenende locken zudem Verkaufsstände mit Pferdezubehör, Textilien und Futtermitteln. Gregor Küstermann kündigt Musik und Barbetrieb in der „Jockey-Bar“ an, sodass sowohl ältere als auch jüngere Besucher von Freitag bis Sonntagabend auf ihre Kosten kommen werden.gk

Wo, was, wann: Zeitplan des 45. Weilheimer Reitturniers

Freitag, 26. August Außenplatz 8.30 Uhr: Dressurprüfung Klasse A** (geschlossen) 11 Uhr: Dressur-WB 13 Uhr: Springpferdeprüfung Klasse A** 14.45 Uhr: Stilspringprüfung Klasse A* (geschlossen) 16 Uhr: Stilspringprüfung Klasse A* (geschlossen) 17.15 Uhr: Reiter-WB-Schritt-Trab-Galopp Halle 8 Uhr: Dressurprüfung Klasse L 11.15 Uhr: Dressurprüfung Klasse L* Trense (geschlossen) 14.30 Uhr: Dressurprüfung Klasse L** Kandare (geschlossen) 17.30 Uhr: Dressurprüfung Klasse M* Samstag, 27. August Außenplatz 8 Uhr: Springprüfung Klasse A** (geschlossen) 11 Uhr: Stilspringprüfung Klasse L 12.45 Uhr: Stilspringprüfung Klasse L 14.30 Uhr: Stilspringprüfung Klasse L 16.45 Uhr: Zwei-Phasen-Springprüfung Klasse M* Halle 7.30 Uhr: Dressurprüfung Klasse M* 10.30 Uhr: Dressurprüfung Klasse M* 13.15 Uhr: Dressurprüfung Klasse S* 18 Uhr: Dressurprüfung Klasse M* Kür Sonntag, 28. August Außenplatz 7.30 Uhr: Springprüfung Klasse L 12 Uhr: Stilspring-WB ohne erlaubte Zeit 13.30 Uhr: Kostüm-Springprüfung Klasse A* 15 Uhr: Springprüfung Klasse M* mit Siegerrunde Halle 7.30 Uhr: Reitpferdeprüfung (3-Jährige) anschließend Reitpferdeprüfung (4-Jährige) 11 Uhr: Dressurprüfung Klasse M** 15.15 Uhr: Dressurprüfung Klasse S* Prix St. Georges

Anzeige