Lokalsport

Ein hartes Stück Arbeit im Eichert

Fußball In der Kreisliga B6 macht der Tabellendritte aus Dettingen Boden gut. Der TSV Owen rettet einen Punkt in Nabern.

Kirchheim. Nach dem 1:0 (0:0)-Sieg im Nachholspiel gegen den TSV Notzingen haben die SF Dettingen II nur noch zwei Punkte Rückstand auf den zweiten Tabellenplatz in der Fußball-Kreisliga B, Staffel 6. Es war ein Arbeitssieg gegen eine defensive gut eingestellte Notzinger Mannschaft. „Wir haben uns schwergetan und lange Zeit kein Mittel gefunden, die Abwehr des Gegners in Verlegenheit zu bringen“, meinte Dettingens Trainer Marc Kretschmer. Im zweiten Durchgang wurden die Gastgeber dann etwas besser, und nach einem Eckball gelang dem Dettinger Martin Klossowski aus dem Getümmel heraus der entscheidende Treffer.

Im zweiten Nachholspiel trennten sich der SV Nabern II und der TSV Owen 1:1 (0:0). In einer über weite Strecken ausgeglichenen Begegnung gab es am Ende eine gerechte Punkteteilung. „Der TSV Owen war in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft und wir im zweiten Durchgang“, fasste Naberns Trainer Georgios Triantafillidis den Verlauf des Spiels zusammen. In der Nachspielzeit konnten sich die Owener bei ihrem Torhüter Salvatore Corrado bedanken, dass sie zumindest einen Punkt mitnehmen konnten. Der Naberner Dominic Adler war kurz vor dem Schlusspfiff alleine vor dem Owener Tor am TSV-Keeper gescheitert (90.+2).kdl

SF Dettingen II - TSV Notzingen 1:0 (0:0): 1:0 Martin Klossows­ki (60.)

SV Nabern II - TSV Owen 1:1 (0:0): 1:0 Mudrik Abdalla Makame (49.), 1:1 Nick Grimm (61.)

Anzeige