Lokalsport

Ein Sixpack zum Wiegenfest

Fußball-Kreisliga A Die TG Kirchheim kriegt in Schlaitdorf Tobias Bartels nicht unter Kontrolle. Weilheims Zweite verkauft sich beim Titelanwärter respektabel. Von Reimund Elbe

Florian Gautsch von den Sportfreuden Dettingen (rechts) musste sich mit seiner Mannschaft, dem TSV Harthausen, 2:5 geschlagen geben. Foto: Marcel Heckel

Tobias Bartels ist am Sonntag 31 Jahre alt geworden. Ein Teil des Wiegenfestes wickelte der Schlaitdorfer Fußballer auf dem heimischen Sportgelände ab – und das ganz außergewöhnlich. Beim 6:1-Erfolg gegen die TG Kirchheim schnürte der Routinier ein Sixpack, schoss alle Gastgebertreffer. „Tobias ist unser Mittelfeldmotor und eigentlich unersetzbar fürs Team“, lobte Germania-Pressewart Philipp Zizelmann den Anfang-Dreißiger. Die Turngemeinde hielt vor der Pause noch einigermaßen mit, sorgte dabei durch Sedat Ibak für das schönste Tor des Tages. „Ein Freistoß aus 20 Metern direkt in den Winkel, richtig stark“, zeigte sich Zizelmann von der Tat des TG-Akteurs in der Nachspielzeit der ersten Spielhälfte beeindruckt. Doch das Unheil konnten die Kirchheimer nicht aufhalten. „Letztendlich hätten wir angesichts der Chancen sogar noch höher gewinnen können“, bilanzierte der Germania-Sprecher. Für die TG als Tabellen-Drittletzte wird die Lage bei lediglich 19 Punkten langsam ungemütlich. Nach dem März-Zwischenhoch mit den Coups über Titelanwärter TSV Harthausen (2:1) und dem Mittelfeldteam TSV Altdorf (4:1) stellt die jüngste Niederlage die vierte in Serie dar. ...

rtTzo anegMl htcin gastebga

m Ka u eni Tstro, assd se emd STV elWehiim ,II nmiee ulbK sau dre ceiek,noTgr htaasbrelicl nhco thrcecehsl hgte. znlole ned eeiheinWlmr Rpe,tsek eis etnhat epsrolenl scaktirph eneki rtaAnvltneie nud haenb ide iaterP zmedotrt icnth segat theFra n.hayA uAf red ilhmrieeeW azbEanktsr mit Gaiinn ntoMnaei nru ien r.ukAte airePt rwa therc biiealtznre yanhA ncha edm egiheedtwn isestsrenerf 04:. üFr das erweiet nnicsaMensrhretfstee irstzgntpoeoir dre nei nene.nR drfa cihs ikrnee der ride mher os aAnh.y

Dei eattselget edn eesrtgnig Nmaathgtci bosene nidueig.et Sztenpierirte TVS ninbeheOogbri teezlreg etsslb heon acrM den SVT nLnsoieenfh itm :7.0 In nde rrneTigeo retieh icsh achu rde engiiest lgVrrOtLu-ki-bAeefa mrEha loaPt itm dem reTefrf uzm 5:0 i.ne

ee iDt gtnr Wnhscu tnchi

h cAu erd VST aasuntrHeh libbet am amTeh strshictfMeea ndr.a asD 52: bei edn FS egttneiDn ßile dne orvab cnhsWu dse Deergttni nlttgAuseerilesbi inCshirta zRen nie ewit rssnuHtahae hcoaC Rkoo igactA wra ehrm sal lerthecteri dei irde tPenku. ehnefl aleuklt eznh ipeerlS aus med raKed, udn se its ,nteaknb sasd edi grieDtent heri gseat rde egieamlhe rPoif. So mka Ar-nuiJo eDnav eBrrme zu eeimns Im fktmlaepiT lbibet itAagc chtos:iigrv ist ncsoh nei breo,lPm enwn man djee Wecoh sda Tmea so mterex bmuanue

t M i end ereentTinnl itnhsc uz unt hta der tlaebcehleseTns VS nreaN.b In dre Hzta um edn vitarsnneie rvneeti eTltnzapaellb mi suenlscsehltamskS gba es gnrstee neeni eklenin In nmeie eiplS ienegwn SeSh-pVG(cerTr avOl )beSeir etettr rde VNS iwte ni dre azeitpciNselh eenin cduhr feentSf esorL zmu :22 – ndu niene unr hsawgleb nudreeiznef oh.aCc esewenidn nud eni acldeshen ehab re hcna mde ntuiPe,kngwn lnzetiaerbi orMac eun.zK So se edi rNrnbeae ni utner edmeanr ncha 50 nuMnite ni huügFrn zu hen.eg mTi esehteticr mbie tadSne vno 0:0 tmi imeen rmleEtef an otTrawr snituJ reKzu udn sepvrsate so sad .:01