Lokalsport

Ein Sixpack zum Wiegenfest

Fußball-Kreisliga A Die TG Kirchheim kriegt in Schlaitdorf Tobias Bartels nicht unter Kontrolle. Weilheims Zweite verkauft sich beim Titelanwärter respektabel. Von Reimund Elbe

Florian Gautsch von den Sportfreuden Dettingen (rechts) musste sich mit seiner Mannschaft, dem TSV Harthausen, 2:5 geschlagen geben. Foto: Marcel Heckel

Tobias Bartels ist am Sonntag 31 Jahre alt geworden. Ein Teil des Wiegenfestes wickelte der Schlaitdorfer Fußballer auf dem heimischen Sportgelände ab – und das ganz außergewöhnlich. Beim 6:1-Erfolg gegen die TG Kirchheim schnürte der Routinier ein Sixpack, schoss alle Gastgebertreffer. „Tobias ist unser Mittelfeldmotor und eigentlich unersetzbar fürs Team“, lobte Germania-Pressewart Philipp Zizelmann den Anfang-Dreißiger. Die Turngemeinde hielt vor der Pause noch einigermaßen mit, sorgte dabei durch Sedat Ibak für das schönste Tor des Tages. „Ein Freistoß aus 20 Metern direkt in den Winkel, richtig stark“, zeigte sich Zizelmann von der Tat des TG-Akteurs in der Nachspielzeit der ersten Spielhälfte beeindruckt. Doch das Unheil konnten die Kirchheimer nicht aufhalten. „Letztendlich hätten wir angesichts der Chancen sogar noch höher gewinnen können“, bilanzierte der Germania-Sprecher. Für die TG als Tabellen-Drittletzte wird die Lage bei lediglich 19 Punkten langsam ungemütlich. Nach dem März-Zwischenhoch mit den Coups über Titelanwärter TSV Harthausen (2:1) und dem Mittelfeldteam TSV Altdorf (4:1) stellt die jüngste Niederlage die vierte in Serie dar. ...

roTt z lMngea citnh gsetagab

uK m a eni rsoTt, sads se dem VTS ehilWiem I,I eienm ubKl uas erd re,cTknogei rhaibaltlsec hcon htslhcreec gte.h Wri➀ leozln dne mnWrieielhe esRtpke, sie anthet esnrlelpo rtcashpki eneik itntaAreenlv nud ahneb eid aeitrP tmtrdoez hncti stgae rteaFh yA.anh fAu red Wrieeleimh Eksrztnaab sßa itm niinaG antnoiMe urn nie ekuA.tr atiPer rwa rhtec nzraibitele ynahA nhac med nwdgiteeeh snrsrteeifes 4.0: das tewreie nMthrciseeftnesasern rntrgseoopizti der iegrtrnüN ine Rnne.en ardf hcis kreien erd idre rhme so yhAan.

e iD tgeseleatt end gitnegers agahitmNtc esoenb ngteudiie. Septrnrtzeiei TSV ibniobOgeenhr letgeerz estlbs heon racM edn VST hoennLsnefi tmi 0.:7 In dne rgoeirneT ehiret shic ahcu red enseigti bfiAgOrLakurVe--tle ramEh oalPt imt dem ffereTr muz 0:5 eni.

eegni tD tr hncuWs hitcn

c hAu erd VST rsnathuaeH btleib am mhaeT ehtMsfrasecit .dnra sDa :52 ibe edn FS Dgtetnnie nde robav Wnhsuc eds eengrDtit gisttellerAuniseb iirChanst eznR ien itwe n.rtfulüle ssheauHrnat aCcho Roko Aictga rwa erhm lsa rrheteitlce edi rdie nk.Puet enlefh aeklutl nzhe pSreile aus med K,ader nud es sti tnbeak,n ssad edi nDigrttee hier egtsa red giaeemhle oriPf. oS akm nriu-oJA vDnae ermBre zu enmeis mI faTmlpiket bitleb acitAg gvirciho:st sit nhcos nie emPborl, newn man eejd ohceW ads Tema os mtreex mnuaueb

i Mt nde erTentnlein thcnis zu unt aht edr elseetashbcTnle SV Neanbr. In edr atHz mu nde eitnrasnevi tneveri npbTteaalellz mi hesasmlsltnekuscS abg es reetgns nneei linneke lRü.gcshakc In imnee eliSp nignewe S(herecrVGST-p Oalv reibSe) eetrtt red NSV eitw ni dre iepilthacNzse nenie uhrdc eetnSff rseLo zum 22: nud ineen urn eswlahgb unreienzdfe chCao. weesdnnie nud ine cdeelshna bahe re ahnc dem Pnngi,wunkte tiezbnrleai ocraM nz.uKe So es ide erbarenN ni enrut nmadree ahcn 05 uieMntn in nüFuhgr uz hegn.e mTi eecrtisteh imeb Setand nvo :00 imt ienme mEelrfet an traowrT nuJsti rzeuK udn rsepvsaet os asd :1.0