Lokalsport

Ein zweites Leben für alte Bälle

Sammelaktion Luise Büchele aus Ötlingen ist für ein Hilfsprojekt aktiv, das Sportvereine in Tansania unterstützt.

Je mehr desto besser: Luise Büchele sammelt Bälle für den guten Zweck. Foto: pr
Je mehr desto besser: Luise Büchele sammelt Bälle für den guten Zweck. Foto: pr

Kirchheim. Egal, ob alt oder gebraucht: Luise Büchele aus Ötlingen will mit einer Sammelaktion nicht mehr benutzten Bällen eine zweite Karriere in Tansania geben. Die 31-jährige Basketballspielerin der TG Nürtingen, die auch schon für den TSV Jesingen aktiv war, ist momentan in der Teckregion unterwegs, um möglichst viele Bälle zu sammeln.

Ziel sind rund 20000 Stück für Kinder und Jugendliche in der Region Mwanza, die rund die Hälfte der drei Millionen Einwohner ausmachen. Doch Zugang zu Vereinssport ist in Tansania keine Selbstverständlichkeit. Zudem haben viele Teams nur wenige Bälle, auf die auch noch lange gespart werden muss. Hier setzt das „Sports Charity Mwanza“-Projekt an, für das Luise Büchele seit einigen Jahren aktiv ist. Sie war bereits vor Ort, hat bei der Planung und dem Aufbau von Trainingsstätten geholfen - dabei können noch jede Menge Bälle gebraucht werden.

Gesammelt wird vor allem für die vier populärsten Sportarten in Tansania: Fußball, Basketball, Volleyball und Netball. Spenden kann man beim Modehaus Bantlin vom 15. bis 20. Juni in einem Sammelbehälter abgeben - oder bei Büchele direkt. „Für manche ist es schöner zu sehen, wem sie den Ball übergeben.“ Das geht am morgigen Sonntag von 10 bis 13 Uhr vor dem Eingang der Sporthalle Stadtmitte. „Gut wäre, wenn der Ball schon platt ist, auf jeden Fall muss man ihn nicht mehr aufpumpen“, so Büchele.

Bis Ende Juni soll gesammelt werden, deutschlandweit sind wie Büchele 65 Freiwillige engagiert. Am Ende könnten bis zu 20000 Bälle zusammenkommen, die dann verpackt, nach Hamburg gebracht verschifft werden. „Im Moment ist geplant, dass wir dafür einen ganzen Container mieten“, so Büchele. Sebastian Großhans

Weitere Informationen zur Sports Charity Mwanza gibt es unter www.scmwanza.org

Anzeige