Lokalsport

Einselen-Turnier lockt die Massen an die Platten

Kirchheim. Das von der Tischtennisabteilung des TSV Jesingen initiierte Eberhard-Einselen-Gedächtnisturnier lockt die Massen. Einen Tag vor Meldeschluss lagen bereits über 130 Meldungen für das am kommenden Wochenende in der Walter-Jacob-Halle stattfindende Kräftemessen vor, das der TSVJ in Gedenken an ihren langjährigen Vorsitzenden austrägt, der 2014 verstorben ist.

Angeführt wird das Teilnehmerfeld bei den Herren von den Regionalligaspielern Sven Happek (VfR Birkmannsweiler) und Manuel Mangold (SpVgg Gröningen-Satteldorf), aber auch die designierten Oberligaspieler Simon Geßner und Mathias Gantert vom VfL Kirchheim können sich Hoffnungen auf den Titel in der A-Klasse machen. Bei den Herren B sind mit Oliver Rataj (TTC Notzingen-Wellingen) und Yannic Hiller (SV Nabern) zwei Lokalmatadoren die heißesten Siegesanwärter. Bei den Herren C ist der TV Nellingen mit Andreas Strauss und Stephan Latten gut vertreten. Und bei den Herren D stellt der gastgebende TSV Jesingen selbst mehrere der Mitfavoriten.

Bei den Frauen ist mit Martyna Dziadkowiec von der TTG Süßen eine Spielerin aus der dritten Bundesliga am Start, die mit Sven Happek auch im Mixed favorisiert ist. In der B-Klasse sind die Spielerinnen des TV Unterboihingen vorne zu erwarten. In den zahlreichen Jugendklassen dominieren die Vereine aus der Umgebung, wer sich letztlich jeweils durchsetzen wird, bleibt aber spannend. Auch bei den Senioren ist alles offen, wobei hier in der U 40 gleich mehrere spielstarke Teilnehmer an den Start gehen werden.

Nachmeldungen sind noch bis Freitagabend unter ee-gedaechtnisturnier.tsvj@gmx.de oder bis 30 Minuten vor Beginn der Spielklassen bei der Turnierleitung möglich. Turnierbeginn am Samstag und Sonntag ist jeweils um 10 Uhr.mb

Anzeige