Lokalsport

Einstieg beim Aufsteiger

Die Knights müssen am ersten Spieltag in Rhöndorf antreten

Die 2. Basketball-Bundesliga hat den Spielplan für die neue ­Saison vorgestellt. Für die Knights aus Kirchheim fällt der Startschuss am 26. September mit einem Auswärtsspiel beim Aufsteiger Rhöndorf.

Geht in seine zweite Saison mit Kirchheim: Michael Mai.Foto: Deniz Calagan
Geht in seine zweite Saison mit Kirchheim: Michael Mai.Foto: Deniz Calagan

Kirchheim. 16 Mannschaften, 240  Partien und die Hoffnung auf einen neuen Zuschauerrekord: 465 000 Fans strömten in der vergangenen Saison zu den Spielen in der Pro A in die Hallen. Das Vertrauen darauf, dass diese Marke im kommenden Jahr fallen wird, ist seitens der Liga nicht unberechtigt. Mit dem BBL-Absteiger aus Trier und den rheinischen Rivalen Köln, Leverkusen und Rhöndorf sind spannende Duelle zu erwarten. Die Kölner werden ihre Topspiele in der knapp 20 000 Zuschauer fassenden Lanxess-Arena austragen. Auf mehr Zugkraft setzt man auch in Kirchheim, wo die abgelaufene Saison in punkto Zuschauerzahlen eher enttäuschend verlief. Mit einem Schnitt von 793 Besuchern beendeten die Knights die Hauptrunde auf dem drittletzten Platz.

Bis zum Heimstart in der Sporthalle Stadtmitte müssen sich die Fans allerdings zunächst gedulden. Der Startschuss für die Knights fällt in der Fremde, genauer gesagt am Samstag, 26. September, um 19 Uhr in der Sporthalle Menzenberg in Bad Honnef, wo Aufsteiger Rhöndorf wartet. Erster Heimspielgegner der Ritter ist eine Woche später der Tabellen-Dreizehnte der Vorsaison aus Chemnitz. Die Hauptrunde endet im neuen Jahr an Karsamstag, 26. März.


Anzeige