Lokalsport

Eisele holt DM-Gold auf der Straße

Siegburg. Lukas Eisele von der LG Filder ist neuer Deutscher U23-Straßenlauf-Meister über zehn Kilometer. Auf der anspruchsvollen Strecke in Siegburg hatte der 22-Jährige vom TV Nellingen nach 30,20 Minuten 22 Sekunden Vorsprung auf den Zweitplatzierten Christoph Wallner von der LG Region Karlsruhe (30,42).

Bis dahin hatte es einer großen Kraftanstrengung bedurft, denn die stark profilierte Rundstrecke, die vier Mal gelaufen werden musste, hatte es in sich. Von den zweieinhalb Rundenkilometern ging es phasenweise auf Kopfsteinpflastern 900 Meter bergauf. Dass bei diesen Voraussetzungen keine Spitzenzeit zu erreichen war, lag auf der Hand. Doch bei einer Deutschen Meisterschaft geht es nicht um Zeiten, sondern um Titel. Deshalb war die Freude von Eisele, der sein letztes Junioren-Jahr bei der U23 bestreitet, besonders intensiv.

Die schnellste Gesamtzeit unter den 351 Läufern erzielte Amanal Petros vom TV Wattenscheid, der sich den Sieg in der Männerklasse in 28,54 Minuten vor Simon Boch von der LG Regensburg(28,56) und dessen aus Dettingen im Ermstal stammenden Teamkollegen Dominik Notz (28,58) sicherte.mm

Anzeige