Anzeige
Lokalsport

Englische Woche endet beim Letzten

Handball Der VfL tritt nach zwei starken Auftritten mit viel Selbstvertrauen bei Verbandsligaschlusslicht Vöhringen an.

Nach dem Sieg über die SG "Heli" gehts für Thimo Böck und den VfL am Samstag nach Vöhringen. Foto: Markus Brändli

Kirchheim. Die Verbandsligahandballer des VfL Kirchheim stehen erneut vor einer wichtigen Partie im Kampf um den Klassenerhalt. Am Samstag gastiert der VfL ab 20 Uhr beim Tabellenschlusslicht SC Vöhringen. Nach dem überzeugenden 32:25-Heimsieg über die SG Hegensberg-Liebersbronn und der knappen 26:27-Niederlage unter der Woche bei Tabellenführer Ostfildern, gehen die „Blauen“ mit viel Selbstvertrauen in die Begegnung. ...

Zam ul ihsc ide aorlslgneeaP dclihuet senntnpta .hta beNne asoJu e,kcnhS erd senie gsbsenseae ah,t hertk chau Uraluber luJain akiloMj edwire in end edKar itoSm lhtfe Tierran Eerngtble leinEbies htuee nru ePetr aoSi,kwsd edr hcno tim erien tezrneulVg aus med Selip bei AETM ielEgssnn zu ht.a

D aa s slale elstlo sigardelln ticnh umz esnhLcitni Zwar ist der hutegie ratesgeGb tmi 2:64 nkPtneu chnso wsaet nasbelgeachg am nleealde,nTeb ochd tis nnm,enhueza dssa dei mtzoterd mu nejde tnuPk eed,rwn mu hcdo hnco iendwrige end naKesrshlteal zu hnefas.fc Der VLf aus Dnuelle edr enengrvenga Jhear, wsa hni ni ewr:taetr Eeni esbuort ,nhaacftnMs ied causuhdr ggnue bszt,eit um edjne gGneer in rde agiL uz le.csngah

eli V smus ide rieehchrKmi acsnftMnha um biRon brrmieeHea hojdec .nithc nI edn nnergvegaen neibde naetrPi ignezet sich edi Spreeil orv eamll in edr vsefiDeen reemtx kstar ndu e.sigsgrav cuhA asd mUcslaltsipeh mti nieinge rKntoernteo tfeonutrikeni lsogns.uirbe toSim abg rrTiaen elbEeiisn nnesie unr ggfügergiien atsichkte itm uaf dne .egW igEzni ied taeTcsh,a dssa uhete eeitsrb die etrtid iPtaer inebnn ineer eWcoh entahts, ein lombreP nerwd.e danvo nie nie terreiwe tShrict gciuhRnt ,sesathnlaKlre fau nde eid cMntfahsna in end nvgneraeeng chenoW imt thuemalZnmsa dnu lleWi enibgerhetiat ht.a tsJu mit idnese Tdeungen liwl rde LfV uach eetuh Adnbe deiwre eiwz tPukne uas dre deeFmr jm