Lokalsport

Enttäuschung in Kroatien

Samobor. Der Kirchheimer Mountainbiker Manuel Fumic ist beim C1-Rennen im kroatischen Samobor nicht über den neunten Platz hinausgekommen. Der Sieg ging an den Italiener Daniele Braidot.

„Ich hatte mir schon ein paar Punkte mehr erhofft“, gestand Fumic, der allerdings auch nicht mit so starker Konkurrenz gerechnet hatte. Die italienischen Zwillinge Daniele und Luca Braidot bestimmten das Geschehen und gewannen mit zwei Sekunden Unterschied. „Ich habe mich arg müde gefühlt. Die lange Anfahrt und das Training von vergangener Woche haben Wirkung gezeigt. Im Grunde war es abzusehen, dass es so läuft. Ich hätte gerne mehr Punkte mitgenommen, aber dafür hätte ich fitter sein müssen“, meinte Manuel Fumic, der als Neunter 2,41 Minuten Rückstand hatte.

Besonders betrübt wirkte der Profi allerdings nicht. „Ich habe das Rennen einfach mitgenommen und mache mir keine Sorgen. Ab morgen beginnt mein Trainingslager und ich denke, dass es mich weiterbringt.“eg/Foto: Lynn Sigel

Anzeige