Lokalsport

Erfolg zum Abschied

TSVO-Handballerinnen finishen als Dritte

Versöhnlicher Saisonabschluss für die Handballerinnen des TSV Owen. Per 31:17-Sieg im letzten Bezirksligaspiel gegen den TV Reichenbach II revanchierten sich die TSVO-Frauen für die Hinspielniederlage und beenden die Runde auf Platz drei.

Owen. Das Spiel begann fahrig, auf beiden Seiten gab es viele technische Fehler und überhastete Aktionen. Nach fünf Zeitumdrehungen gelang es den Owenerinnen sich zu stabilisieren. Vor allem durch sehenswerte Kreisanspiele, die Corinna Klett in ihrem letzten Spiel für den TSVO einnetzte, kamen die Owenerinnen zu Toren. Allerdings leistete man sich auch einen fünfminütigen Blackout, durch den der Gegner wieder ins Spiel fand.

Anzeige

Als die Teckstädterinnen mit drei Toren zurücklagen, bewahrten sie – anders als im Hinspiel – die nötige Ruhe und drehten den Rückstand innerhalb von vier Minuten zum 8:7. Bis zur 16. Minute beim Stand von 7:7 war das Spiel noch ausgeglichen. In der Abwehr stellte man sich nun aber auf die Kreisanspiele des Gegners ein und ließ in den letzten 17 Minuten der ersten Halbzeit lediglich drei weitere Gegentore zu. Auf die Manndeckung von Christine Waalkens war die Heimmannschaft vorbereitet und bestens eingestellt, sodass es ihr trotzdem immer wieder gelang den Ball im gegnerischen Tor zu versenken. Mit einem scheinbar beruhigenden Vorsprung von fünf Toren (15:10) wurden die Seiten gewechselt.

Nach der Pause blieben die Owenerinnen konzentriert. Vier Tore in Folge zum zwischenzeitlichen 20:12 ließen dann auch keine Zweifel mehr am TSVO-Sieg aufkommen. Die Abwehr stand kompakt, ließ in der zweiten Halbzeit lediglich sieben Gegentreffer zu. Mit einem 31:17-Sieg schlossen die Owenerinnen die Hallenrunde mit einem Erfolgserlebnis und dem dritten Tabellenplatz ab.

Mit dem Abpfiff war nicht nur die aktive Handballlaufbahn von Corinna Klett und Melanie Hermann beendet, die eine große Lücke in der Mannschaft hinterlassen werden, sondern auch das fünfjährige Trainerdasein von Johannes Martin unter der Teck, der zur neuen Saison vom ehemaligen Lenninger Joachim Weller abgelöst wird.ab

TSV Owen: Ohlef – Mosca (2), Baumann (6/4), Klett (5), Hofmann (3), Thum (3), Maier (1), Schmid, Waalkens (10), Essig (1)