Lokalsport

Erfolgreicher Auftakt in der Halle

Lenningen. Gut ins Rennen um die Hallenkreismeisterschaft sind am Wochenende die Fußball-Nachwuchsteams aus der Teckregion gestartet. Bei den Vorrundenspielen der E- und D-Jugend in Lenningen und Neckartenzlingen waren der VfL Kirchheim und der TSV Weilheim am erfolgreichsten. Die Kirchheimer zogen mit vier Teams in die Zwischenrunde ein, dem TSV Weilheim gelang dies mit drei Mannschaften. Das Weiterkommen sicherten sich auch der TSV Ötlingen und der TSV Jesingen, der sich aufgrund der besseren Tordifferenz gegen Grafenberg durchsetzte.
Kein Problem war das Spiel nach Futsalregeln am Sonntag bei den D-Junioren. Lediglich beim Auswechseln mussten die Schiedsrichter gelegentlich eingreifen. Für einen Paukenschlag sorgten die Jungs des VfL Kirchheim, die in ihren fünf Gruppenspielen spektakulär 35 Tore erzielten. Lediglich Dauerrivale FV 09 Nürtingen konnte dem VfL Paroli bieten, indem er den Kirchheimern ein Unentschieden abtrotzte. Beide Gegner qualifizierten sich damit ebenso für die Zwischenrunde wie in der Gruppe eins die Teams des TSV Ötlingen, der SGM Teck 1 und des TSV Jesingen.hth
Anzeige