Lokalsport

Erster Saisonausfall für Rallyepärchen

Wächtersbach. Ein Schaden am Hinterachsdifferenzial des Mitsu­bishi Lancer EVO 9 hat das vorzeitige Ausscheiden für das Notzinger Rallyeteam Frank und Inge Herrmann bei der elften ADAC Kumho Main-Kinzig Rallye bedeutet.

Dabei hatte die gut besetzte Rallye rund um das hessische Städtchen Wächtersbach für die beiden Notzinger, die für den Hohenloher Motorsport-Club Öhringen am Start waren, gut begonnen. Auf einer Gesamtstrecke von insgesamt 176 Kilometern waren sechs Wertungsprüfungen (WP) auf Asphalt mit knapp 32 Kilometern Länge eingebettet. Der achte Platz unter 112 gestarteten Teams sprang in der ersten WP he­raus. Die zweite Prüfung beendeten die Notzinger mit viel Glück nach zwei Drehern auf dem 18. Platz. Den zehnten Platz belegten die Notzinger in der WP 3, der sich die schicksalshafte vierte Wertungsprüfung mit dem technischen Defekt an der Hinterachse anschloss.

Beim Rallyesprint in Untergröningen auf der Ostalb wollen die Herrmanns am kommenden Samstag die Scharte auswetzen.pm

Anzeige