Lokalsport

„Es muss kein schönes Spiel werden“

Fußball Für den TSV Ötlingen zählt im Titelrennen der Kreisliga B6 im morgigen Nachholspiel beim TSV Owen nur ein Sieg.

Kirchheim. Wochentagsschicht in der Fußball-Kreisliga B, Staffel 6. Am morgigen Donnerstag gastiert der Tabellenzweite TSV Ötlingen beim TSV Owen - eine brisante Begegnung, denn die Gastgeber wollen zeigen, dass sie besser sind, als der aktuelle sechste Tabellenplatz aussagt. Dem Owener Trainer Claus Eberle bereiten Wochentagsspiele vor dem Hintergrund berufstätiger Kicker allerdings Kopfzerbrechen: „Man weiß nie, ob es jeder Spieler schafft, pünktlich zu sein.“

Wegen des fehlenden Flutlichts in Owen beginnt die Begegnung bereits um 18 Uhr - für den Ötlinger Trainer Benedetto Savoca nebensächlich. „Es muss kein schönes Spiel werden. Wichtig ist nur, dass wir drei Punkte holen.“ Mit einem Sieg könnte die Rübholz-Elf den Abstand auf Spitzenreiter TSV Beuren auf einen Zähler verkürzen. Bis auf Nicolai Hepperle steht Savoca der komplette Kader zur Verfügung.

In der zweiten Begegnung erwartet der TSV Oberlenningen den TSV Notzingen. Beide Teams waren am vergangenen Sonntag erfolgreich, wollen diesen Aufwärtstrend jeweils fortsetzen. Die Gastgeber könnten mit einem „Dreier“ den Abstand auf einen einstelligen Tabellenplatz auf zwei Punkte verkürzen. Die Eichert-Elf will mit einem Erfolg den vierten Tabellenplatz festigen.kdl

Anzeige