Lokalsport

Fabian Gutbrod geht mit 50. Tor in die WM-Pause

Sicherster Schütze beim BHC: Fabian Gutbrod.Foto: afi-Fotodesign
Sicherster Schütze beim BHC: Fabian Gutbrod.Foto: afi-Fotodesign

Stuttgart. Einen sportlichen Jahresabschluss nach Maß hat der Owener Fabian Gutbrod (32) mit dem Bergischen HC in der Handball-Bundesliga gefeiert. Nach dem 30:26-Erfolg seiner Mannschaft beim TVB Stuttgart meinte der Mannschaftskapitän: „Bis auf ein paar Situationen, die wir nicht im Griff hatten, war es ein souveräner Sieg, der auch leicht hätte höher ausfallen können.“ Mit 16:14 Punkten und nach vier Siegen in den letzten sechs Spielen überholte der BHC damit den Gegner in der Tabelle.

Der Rückraumspieler begnügte sich vor leeren Zuschauerrängen in der Porsche-Arena mit einem Tor, nachdem er zuletzt beim 35:29 gegen Essen sieben Mal getroffen hatte. Mit insgesamt 50 Feldtoren ist Gutbrod der erfolgreichste Torjäger seiner Mannschaft vor David Schmidt (48), obwohl er nie zum Siebenmeter angetreten ist. An der Bundesliga-Spitze steht der Isländer Viggo Kristjansson vom TVB Stuttgart mit 100 Toren, darunter 36 Strafwürfen.

Die Bundesliga hat jetzt einen Monat Spielpause wegen der WM in Ägypten. Gutbrod verbringt den Jahreswechsel mit Lebensgefährtin und Söhnchen Karl bei der Familie in Owen. ks

Anzeige