Lokalsport

FCK schmeißt vier Spieler raus

Beim FC Kirchheim müssen gleich vier Spieler gehen. Symbolbild

Kirchheim. Fußball-B-Ligist FC Kirchheim hat sich mit sofortiger Wirkung von den Spielern Max Fischer, Kevin Wolff, Veli Boz und Ömer Döner getrennt. „Wir haben klare Regeln und Ziele. Wer da nicht mitzieht und aus der Reihe tanzt, muss unser Projekt verlassen“, sagt Abteilungsleiter und Kapitän Deni Kalfic, ohne dabei jedoch genauer ins Detail zu gehen. Gleichzeitig kündigt der 30-Jährige Verstärkungen für den Winter an: „Mit zwei Spielern gibt es nur noch Details zu klären.“ max


Anzeige