Lokalsport

Fehlstart ins neue Jahr für TTV-Frauen

Volleyball Dettingerinnen bleiben trotz 1:3-Niederlage in Burladingen auf dem vierten Tabellenplatz der Regionalliga.

Burladingen. Verletzungsbedingt fallen im Kader von Trainer Roland Hunger gleich drei wichtige Spielerinnen für längere Zeit aus. Zuspielerin Sabine Babinger quälen seit geraumer Zeit Knieschmerzen, Ulla Zimmermann fällt wegen Schmerzen in der Schulter aus und Michaela Celeryn kuriert weiterhin eine Bänderverletzung im Sprunggelenk aus.

Daher startete das Team mit einem dezimierten Kader von neun Spielerinnen in den ersten Satz, davon drei Positionen neu besetzt. Clarissa Preuß übernahm die Zuspielposition von Babinger, Theresa Kober wechselte von der Diagonal- auf die Außenposition und Yasemin Pinar von der Mittel- auf die Diagonalposition. So konnte man auch bis zum 20:20 mithalten. Am Ende führten zu viele Flüchtigkeitsfehler auf Dettinger Seite zum Satzverlust (21:25).

Den zweiten Satz dominierten die Damen aus der Schlossberggemeinde. Immer zwei Punkte voraus, konnten die Angreiferinnen Meike Kehle und Yasemin Pinar Angriffe im gegnerischen Feld unterbringen. Starke Blockaktionen von Lisa Heinrich und Heidi Kuhr und wenige eigene Fehler sicherten den Satzgewinn mit 25:17.

Eine Aufschlagserie von Theresa Kober brachte zu Beginn des dritten Satzes einen 8:1-Vorsprung. Doch Probleme in der Annahme und ungenaues Passspiel sorgten nicht für den nötigen Druck im Angriff gegen die stark aufspielenden Gastgeberinnen, die beim 14:14 mit den Dettingerinnen gleichzogen. Lange und kräftezehrende Ballwechsel konnten nur selten auf der Dettinger Seite verbucht werden, und so beendeten die Burladingerinnen den Satz mit 25:20.

Im vierten Satz hatten die Gastgeberinnen von Anfang an die Nase vorne. Als die Gäste zum 16:17 punkteten, stellte das Schiedsgericht einen Aufstellungsfehler der Dettingerinnen fest, der zu einer langen Verzögerung mit der Entscheidung Punktabzug und Punktgewinn für die Burladingerinnen führte (15:18). Davon aus dem Konzept gebracht, fanden die TTV-Frauen nicht mehr ins Spiel und mussten den Satz mit 18:25 abgeben. Die nächste Chance auf Punkte gibt es bereits am kommenden Samstag im Auswärtsspiel gegen den Tabellenzehnten VfB Mosbach-Waldstadt.cp

Anzeige