Lokalsport

Finale Standortbestimmung

Dettingens Spielertrainer Robin Jaksche kämpft bereits vor Saisonstart mit großen Personalproblemen.Archivfoto: Nickisch
Dettingens Spielertrainer Robin Jaksche kämpft bereits vor Saisonstart mit großen Personalproblemen.Archivfoto: Nickisch

Hochdorf. Letzte Chance für die Teckvertreter in der Fußball-Bezirksliga, VfL Kirchheim, TV Neidlingen und SF Dettingen, ihre Form vor dem ersten Punktespiel noch einmal zu testen.

Anzeige

Der VfL spielt am morgigen Samstag um 15 Uhr beim Kreisliga-A-Vertreter TV Hochdorf. Für den Kirchheimer Trainer Michel Forzano noch einmal die Möglichkeit, seine Stammformation zu finden.

Der TV Neidlingen geht von Freitag bis Sonntag ins Trainingslager nach Kranzegg im Allgäu. Am Sonntag kommt es dann zum letzten Vorbereitungsspiel gegen den A-Ligisten TSV Grafenberg (16.00 Uhr). Spielertrainer Patrick Kölle stehen im letzten Testspiel urlaubsbedingt gerade einmal 13 Akteure zur Verfügung stehen.

Vor einer schweren Saison steht Aufsteiger SF Dettingen, nachdem sich gleich drei Stammspieler längerfristig verletzt haben (wir berichteten) und der Abstiegsstrudel ziemlich groß werden kann. Bis zu sieben Mannschaften könnten eventuell direkt absteigen. Im letzten Testspiel am Samstag beim Bezirksligisten TuS Metzingen (15.30 Uhr) muss sich der Dettinger Spielertrainer Robin Jaksche überlegen, welche Spieler jetzt nachrücken werden. kdl