Lokalsport

Fitnessorden beim VfL gleichbleibend beliebt

Sportabzeichen Zahl der Absolventen hält sich im Vergleich zum Vorjahr nahezu die Waage.

Kirchheim. Auch im vergangenen Sommer haben sich wieder viele Kirchheimer Sportler jeglicher Altersklassen der Herausforderung der unterschiedlichen Sportabzeichenprüfungen gestellt. Diese sind im Bereich der Ausdauer, der Koordination, der Schnelligkeit und der Kraft zu absolvieren. Ein Schwimmnachweis ist obligatorisch und gilt jeweils für fünf Jahre.

Anzeige

Waren es 2015 noch 53 Erwachsene und 38 Kinder und Jugendliche, erkämpften sich dieses Jahr 55 Erwachsene sowie 17 Kinder und Jugendliche das Sportabzeichen.

So mancher besiegte dabei nicht zuletzt seinen inneren Schweinehund. Vor allem im Ausdauerbereich haben die beiden Sportabzeichenprüfer des VfL, Susanne Wansky-Domhöver und Siegfried Hauff, im Ziel meistens zwar ausgepowerte, aber auch glückliche Sportler in Empfang nehmen können. Der Vorsatz, nicht nur einmal im Jahr das Sportabzeichen zu absolvieren, sondern auch des Öfteren dafür etwas zu tun, also kontinuierlich zu trainieren, wird und wurde immer wieder geäußert – ob es mit der Umsetzung auch klappt, bleibt abzuwarten.

Die Verleihung der Sportabzeichen für Erwachsene und Familien findet am Montag, 5. Dezember, um 18 Uhr im Gasthof ­Teckkeller in der Jesinger Straße in Kirchheim statt. Die Kinder und Jugendlichen der VfL-Leichtathletikabteilung bekommen ihr Sportabzeichen im Rahmen der Herbstfeier der Abteilung am morgigen Sonntag, 27. November, ab 15 Uhr im Bohnauhaus verliehen. Die Ehrung nimmt Karin Hönig, Sportabzeichenprüferin und VfL-Übungsleiterin der ‚Leichtathletik kids‘, vor.swd