Lokalsport

Flaggschiff schlingert

Tennis Bissinger Herren 40 verlieren Auftakt.

Bissingen. Einen denkbar schlechten Start in die neue Saison hatte das Flaggschiff der Tennisabteilung des TV Bissingen, die Herren 40 in der Oberliga gegen den TC Ravensburg. Die Gastgeber stellten die Bissinger mit ihrer Bestbesetzung vor eine unlösbare Aufgabe - am Ende hieß es 1:8. Jörn Kaiser (1), Matthias Köpf (2), Jochen Hummel (3), Jörg Schweda (4) wie auch Jürgen Blankenhorn (6) hatten nicht den Hauch einer Chance und unterlagen alle deutlich in zwei Sätzen. Lediglich Heiko Hummel (5) konnte den Ehrenpunkt durch einen ungefährdeten Zweisatzsieg beisteuern. Auch in den Doppeln war gegen die übermächtigen Ravensburger nichts zu holen. Nun gilt es, diese Auftaktniederlage schnell wegzustecken und sich auf das Spiel kommenden Samstag gegen die TSG Söflingen vorzubereiten.

Anzeige

In der Bezirksklasse 1 trafen die neu in dieser Saison als Sechser-Mannschaft antretenden Bissinger Damen auf den TC Neuhausen 1 und verloren mit 2:7. Franziska Berger sorgte mit ihrem gewonnenen Einzel für einen vielversprechenden Start, Katja Freiberger, Greta Bizer, Sina Eitel, Carina Ruggiero und Lis Herbst konnten jedoch nicht nachziehen. Im Doppel bekamen die Damen Verstärkung durch Carolin Muckenfuß. Muckenfuß/Freiberger konnten ihr Doppel gewinnen, Bizer/Herbst sowie Eitel/Ruggiero mussten sich geschlagen geben.

Die neu formierten Herren 1, die in dieser Saison als Spielgemeinschaft SPG Bissingen/Nabern an den Start gehen, gewannen bei ihrer Premiere in der Bezirksklasse 2 gegen den TC Weilheim II mit 8:1. Die Männer um Mannschaftsführer Marius Maier, André Bordisch, Lorenz Gschwind, Stefan Weissinger, Andreas Braun und Jochen Gößer gewannen alle Einzel und nahmen aus den Doppeln auch noch zwei Matchpunkte mit nach Hause.sk