Lokalsport

Formchecks versprechen Erfolge

Handball Wiedererstarke Kirchheimer, unverändert starke Owener: Die aktuellen Formbarometer der Handball-Bezirksligisten versprechen Gutes.

Owen/Kirchheim. Der TSV Owen empfängt am Sonntag die TG Nürtingen – keine leichte Aufgabe. Nach dem Ligaerfolg gegen die Reserve von Dettingen/Erms ist die anstehende Partie bereits das dritte Spiel binnen einer Woche für die Mannschaft von Steffen Klett.

Eine ganze Weile ist es her, dass sich die Wege der beiden Kontrahenten zum letzten Mal kreuzten. Vor vier Jahren spielten beide Mannschaften noch in der Landesliga um den Klassenerhalt. Seitdem kämpften die Neckarstädter bis zum Abstieg im letzten Jahr stets mindestens eine Spielklasse über den Owenern um Punkte.

Der Schlüssel zum TSVO-Erfolg werden wie in den letzten Spielen Einsatzwille, Leidenschaft und Tempospiel sein. Auch personell sind die „Auener Jungs“ inzwischen wieder besser aufgestellt. Lediglich der Einsatz von Sebastian Kerner ist nach seiner mehrwöchigen Verletzungspause noch offen.

Der VfL Kirchheim geht bei der noch punktlosen Landesligareserve des TSV Dettingen/Erms derweil als Favorit in ein Spiel, das in der Ermstalhalle in Bad Urach stattfindet, da die Sporthalle in Dettingen derzeit nicht benutzbar ist.

Die Stimmung im VfL-Team ist gut. Schließlich scheint es, als käme der VfL nach anfänglichen Schwierigkeiten nun ins Rollen. Denn in den letzten drei Spielen verließen die Teckstädter das Spielfeld jeweils als Sieger. Vor allem die Defensivarbeit funktionierte dabei immer besser. Nun wollen die Blauhemden diesen Schwung mitnehmen, um den nächsten Erfolg einzufahren. „Wir dürfen Dettingen keinesfalls unterschätzen. Aber wenn wir konzentriert agieren, werden wir gewinnen“, sagt Co-Trainer Uwe Hamann.rs/ol

so wollen sie spielen

TSV Owen: U. Raichle, F. Einselen – Fischer, Büchele, B. Klett, H. Raichle, C. Einselen, M. Raichle, Schmid, Thum, S. Klett, Kerner (?), Hartmann, Bäuchle, Jauss

VfL Kirchheim: Pisch, O. Latzel – S. Latzel, Böck, Metzger, J. Mikolaj, Müller, Zoll, Schwarzbauer, Keller, Real, Sadowski, Rudolph, Pradler

Anzeige