Lokalsport

Frauen entführen Punkte

Sportkegeln In der 2. Liga feiert die Damenmannschaft der Unterlenninger Tecksportkegler einen Sieg in Ludwigshafen.

Ludwigshafen. Die Zweitligafrauen der Unterlenninger Tecksportkeglern haben ihr Nachholspiel beim Tabellenletzten PSV Ludwigshafen gewonnen und stehen nach der besten Saisonleistung mit 8:6 Punkten auf dem siebten Tabellenplatz der zehn Mannschaften starken Liga.

Der Gastgeber hatte es den Schwaben zwar nicht leicht gemacht, doch dank einer Leistungssteigerung konnten die Lenningerinnen mit 2 617:2 588 die Punkte erfolgreich vom Rhein entführen. In der Startpaarung sorgten Mannschaftsbeste Cornelia Stark (454) und Anita Deuschle (422) dafür, dass der Rückstand lediglich sechs Holz betrug. Sandra Friedrich (452) machte ihren Aussetzer vom vergangenen Spieltag wieder gut und auch Jasmin Dreiseitel (420) erreichte ein solides Ergebnis, sodass der Rückstand in eine Führung von 30 Holz umgewandelt wurde. Diesen geringen Vorsprung konnten Antonia Hoi (429) und Tanja Schweizer (440) halten und mit 29 Holz ins Ziel bringen.

Die Herrenmannschaft hat ihr Heimspiel in der Landesliga 2 gegen SKC Hockenheim mit 5 379:5 410 knapp verloren. Zu Beginn war man nach dem Startpaar mit 68 Holz im Hintertreffen gelegen. Im Verlauf des zweiten Durchgangs gelang es, das Spiel zu drehen und eine Führung von fünf Holz herauszuholen. Die Schlussspieler lieferten sich einen spannenden Kampf, am Ende hatten die Lenninger mit 31 Holz Rückstand das Nachsehen und mussten die Punkte dem Gegner überlassen. Es spielten Herbert Merkl (892), Ingo Breunle (897), Simon Hoi (919), Peter Leitner (868), Joachim Deuschle (919) und Felix Bühler (884).

Mit 2 513:2 361 heimste die gemischte Mannschaft in der Kreisliga den nächsten Sieg ein. Gegen die Gäste des SKC Vikt. Jöhlingen gelang es Benedikt Hoi (399), Alfred Merkl (383), Cornelia Stark (403), Horst Grolig (419), Marc Scheer (430) und Helmut Hitz (Tagesbester mit 479), ebenfalls das beste Gesamtergebnis der Saison zu erzielen.saf

Anzeige