Lokalsport

Frauenpower beim SLA

Katrin Hartmann Nachfolgerin von Rolf Schildhabl

Lenningen. Die 55. Hauptversammlung des Skiclubs Lenninger Alb war spannend wie nie zuvor. Die Mitglieder waren bereits im Vorfeld da­rüber informiert worden, dass Rolf Schildhabl nach 24-jähriger Amtszeit als Erster Vorsitzender nicht mehr zur Wahl stehen wird. Hans Allgaier, Zweiter Vorsitzender, ließ sich ebenfalls nicht mehr zur Wahl aufstellen. Für beide war es bislang nicht gelungen, Nachfolger zu finden. Dem Verein drohte, wie zahlreichen anderen, eine Führungskrise.

Der Hilfeschrei wurde erhört. Kat­rin Hartmann konnte sich eine Auflösung des Vereins nicht vorstellen, hatten ihre beiden Kinder doch beim SLA Skifahren gelernt. Sie erklärte sich spontan bereit, den Posten der Ersten Vorsitzenden zu übernehmen. Weiter erfreulich war die Tatsache, dass in der Jugendvollversammlung Manuel Ehni und Fenja Schmidt als neue Jugendvertreter Jana Appel und Marc Büttner abgelöst haben. Somit war Jana Appel bereit, sich als Zweite Vorsitzende wählen zu lassen. Auch alle weiteren zu wählenden Posten konnten besetzt werden.rb

Anzeige