Lokalsport

Frisch-Auf-Fans dürfen hoffen

Handball Beim Göppinger Bundesligisten rechnet man damit, dass alle Dauerkartenbesitzer zu ihrem Recht kommen.

Bundesliga-Handball vor leeren Rängen in der Göppinger EWS-Arena: Ab September soll das Vergangenheit sein.   Foto: Eibner

Drei Wochen nach Verkaufsstart ist die Nachfrage nach Dauerkarten für die Heimspiele der Bundesliga-Handballer von Frisch Auf Göppingen weiterhin groß. Das zeige, dass die Fans und Zuschauer in der Region auch in solch unsicheren Zeiten zum Klub stehen und es kaum erwarten können, die Mannschaft wieder live anzufeuern, meint der stellvertretende Geschäftsführer von Frisch Auf, Peter Kühnle. In gut vier Wochen, am zweiten Spieltag am 12. September, beginnt die neue Saison in der EWS-Arena mit dem ers-
ten Heimspiel gegen den Aufsteiger TuS N-Lübbecke.
Nach aktuellem Stand und den derzeitigen Corona-Zahlen im Kreis Göppingen ist eine Hallen-Auslastung von 50 Prozent erlaubt. Das würde bedeuten, dass alle Dauerkartenbesitzer ihren Stammplatz in der EWS-Arena haben. „Trotz einiger Fragezeichen und Unsicherheiten schauen wir mit großer Vorfreude auf die neue Saison“, sagt Peter Kühnle. „Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir zu Saisonbeginn Mitte September allen Dauerkarten-Besitzern den Einlass in die EWS Arena gewähren können, sodass wir alle gemeinsam wieder Handball-Feste feiern können.“  pm


Anzeige