Lokalsport

Frisch Auf-Frauen verlieren Testspiel

Wolfschlugen. Die Handballfrauen von Frisch Auf Göppingen haben ihr Testspiel gegen Niederösterreich in Wolfschlugen mit 31:32 (20:19) verloren. Obwohl über weite Strecken die Frisch-Auf-Frauen mit einigen Toren geführt hatten, gewann am Ende der einstige Champions-League-Sieger Hypo Niederösterreich dank der besseren Physis und dem größeren Kader.

Insgesamt war es keine gutklassige Partie, die stattdessen von der Spannung und Ausgeglichenheit lebte. Herausragend bei Göppingen war die Tschechin Michaela Hrbkova mit insgesamt 15 Treffern sowie Torhüterin Kristy Zimmermann. In der ersten Halbzeit führte Göppingen meist mit einem Tor, vor allem dank der Treffsicherheit von Hrbkova. Auch nach dem Seitenwechsel waren die Göppinger die bessere Mannschaft und führten zwischenzeitlich mit 28:25. Doch im Laufe der Partie kamen die Österreicherinnen besser zum Zug und setzten zur Aufholjagd an. Am Ende gewann Niederösterreich hauchdünn mit 32:31.nz


Anzeige