Lokalsport

Fumic und Avancini auf Kurs

Hermanus. Manuel Fumic (Kirchheim) und sein brasilianischer Partner Henrique Avancini liegen beim Mountainbike-Etappenrennen Cape Epic in Südafrika als Gesamtzweite weiter auf Podiumskurs. Auf der längsten Etappe von Kapstadt nach Hermanus belegte das Cannondale-Duo nach 111 Kilometern den zweiten Rang, um 2,51 Minuten distanziert von Weltmeister Nino Schurter und seinem Partner Lars Forster. Etwa 30 Kilometer vor dem Ziel war den beiden Schweizern mit einer Attacke die Vorentscheidung gelungen.

Schurter/Forster bauten ihren Vorsprung in der Gesamtwertung auf 3,32 Minuten gegenüber Fumic und Avancini aus, die wiederum 2,41 Minuten vor den drittplatzierten Jaroslav Kulhavy/Sam Gaze liegen. „Es war ein langer, hektischer Tag, wir sind zufrieden mit dem Resultat“, erklärte Fumic. Dabei hatte es zwischen den beiden Führungsduos unterwegs einen Disput gegeben. Avancini beklagte sich hinterher über Schurters „Shit Talking“, während der Schweizer davon sprach, dass die beiden Cannondale-Fahrer keine Führungsarbeit leisten wollten.

Am heutigen Dienstag stehen von Hermanus nach Oak Valley 86 Kilometer auf dem Programm.eg

Anzeige