Lokalsport

Fumic und Avancini tanzen Samba

Darauf eine Kokosnuss - Manuel Fumic (rechts) und Henrique Avancini feiern den sieg am Strand in Brasilien.Foto: Fabio Piva
Darauf eine Kokosnuss - Manuel Fumic (rechts) und Henrique Avancini feiern den sieg am Strand in Brasilien.Foto: Fabio Piva

Arraial d’Ajuda. Der Kirchheimer Manuel Fumic und sein brasilianischer Partner Henrique Avancini haben beim Brasil Ride in Arraial d’Ajuda mit einem Erfolg auf der Schluss-Etappe auch den Gesamtsieg geholt. Fumic und Avancini gewannen die 43,8 Kilometer lange siebte Etappe südlich von Porto Seguro nach 1:39:25 Stunden und 1:15 Minuten Vorsprung auf die Tages- und Gesamtzweiten Tiago Ferreira/Hans Becking (Portugal/Niederlande).

„Wir sind hierher gekommen, um zu gewinnen und ich bin stolz, dass wir es geschafft haben“, freute sich Manuel Fumic im Ziel. Bis 20 Kilometer vor dem Ziel war das Rennen offen. Auf der welligen Etappe war das Cannondale-Duo in der Schlussphase jedoch die stärkste Einheit. Avancini wiederholte damit seinen Vorjahressieg mit dem Tschechen Jiri Novak. Für Manuel Fumic war es sein erster Auftritt in Brasilien. Die 120 Weltranglistenpunkte kann Fumic gut gebrauchen. Nach einer von Verletzungen geprägten Saison fiel er zuletzt bis auf Position 40 zurück. Nach dem Gewinn der deutschen Meisterschaft war dies der erst zweite Saisonsieg für den Kirchheimer und damit ein versöhnlicher Saisonabschluss. eg


Anzeige