Lokalsport

Fumic wird Dritter in Mailand

Mailand. Mountainbiker Manuel Fumic hat die Generalprobe für das Cape Epic erfolgreich absolviert. Bei der La Montagnetta in Mailand belegte der Kirchheimer Rang drei. Fumic und sein neuer Cannondale-Teamkollege Maxime Marotte bestimmten von Beginn an das Geschehen an der Spitze. Aus einer siebenköpfigen Gruppe, zu der ursprünglich auch Ex-Teamkollege Marco Fontana (Italien) und der Schweizer Lars Forster gehörten, wurde schließlich ein Trio, zu dem neben Fumic und Marotte auch noch der Schweizer Florian Vogel gehörte.

Vogel war es dann, der die Initiative ergriff und Marotte und Fumic überraschte. Das französisch-deutsche Duo jagte den Eidgenossen ohne Erfolg. Dafür war das Rennen mit gut einer Stunde Dauer dann auch zu kurz. Fumic erreichte das Ziel schließlich mit 34 Sekunden Rückstand auf Vogel (1:05:22 Stunden), 12 Sekunden dahinter folgte Marotte.

„Ich bin zufrieden. Es war ein guter Einstand nach einem großen Trainingsblock in der vergangenen Woche“, bilanzierte Manuel Fumic. Von Mailand aus geht es direkt nach Südafrika zum achttägigen Etappenrennen Cape Epic, das am Sonntag beginnt.eg

Anzeige