Lokalsport

Fumics Generalprobe ist geglückt

Mountainbike Beim letzten Rennen vor dem Weltcupstart wird Manuel Fumic Dritter

Hadley Park. Zwei Wochen vor dem Weltcup-Auftakt in Nove Mesto hat Mountainbike-Profi Manuel Fumic seinen letzten Wettkampf-Test auf Platz drei beendet. Der Cannondale-Profi zeigte sich nach dem Rennen in Hadleigh Park (Großbritannien) zufrieden mit seiner Leistung.

Auf dem Olympia-Kurs an der Themse-Mündung war der Kirchheimer einer der aktivsten Fahrer. Immer wieder spannte er sich auf dem windanfälligen Gelände an den Kopf der Spitzengruppe, die erst mal aus sechs Fahrern bestand. Der Freiburger Martin Gluth und dann der Brite Grant Ferguson mussten jedoch abreißen lassen.

Ein Quartett mit Fumic, seinem Teamkollegen Maxime Marotte, dem Australier Daniel McConnell und dem Neuseeländer Anton Cooper ging gemeinsam in die letzte von sieben Runden. Da war es dann Maxime Marotte, der als Erster eine Attacke startete. Die drei Konkurrenten konnten jedoch parieren. Fumic übernahm wieder die Führungsposition, doch aus dem Windschatten heraus griff diesmal sein ehemaliger Teamgenosse Anton Cooper an. Der U23-Weltmeister von 2015 konnte jedoch keine Entscheidung herbeiführen. Außer der, dass McConnell zunehmend in die Defensive geriet. Dann überraschte Maxime Marotte den „Kiwi“ und überholte in einer Kurve vor dem letzten Anstieg. Er sprintete den Berg nach oben und ließ sich bis ins Ziel die Führung nicht mehr entreißen. Marotte gewann vor Cooper und Fumic, dem von hinten keine Gefahr mehr drohte.

„Mein Ziel war, auszutesten was geht und nicht taktisch zu agieren. Das ist auf diesem Kurs natürlich ein Nachteil, aber dadurch habe ich gesehen, wo ich stehe. Klar hätte ich auch auf Sieg fahren können, aber so wie es gelaufen ist, bin ich zufrieden“, analysierte Fumic.

Nächste Woche nach Nove Mesto

Er und sein Team Cannondale Factory Racing bleiben noch eine Woche in England und fliegen dann direkt nach Tschechien, wo am 21. Mai in Nove Mesto das erste Weltcuprennen auf dem Programm steht.Erhard Goller

Anzeige