Lokalsport

Fußball-News: Dettinger rüsten nach, SGEH verliert Test

Fußball SFD holen unter anderem Keeper Sahin. SGEH geht 1:4 gegen Zainingen unter.

Symbolbild: Carsten Riedl

Pünktlich zum Vorbereitungsstart hat Fußball-A-Ligist SF Dettingen personell nochmals nachgelegt und Ali Sahin (vom TSV Weilheim), Manuel Pfitzenmaier (TSV Bad Boll II) und Musa Drammeh (Odyssia Esslingen) verpflichtet. Während Torhüter Sahin beim Aufstiegsfavoriten künftig zwischen den Pfosten für Stabilität sorgen soll, können Pfitzenmaier und Drammeh variabel eingesetzt werden. Das erste Testspiel bestreiten die SFD am Sonntag beim TSV Weilheim.

SGEH personell geschwächt

Fußball-Bezirksligist SGEH hat im zweiten Testspiel eine 1:4-Heimniederlage gegen den SV Zainingen kassiert. In der ersten Hälfte war die Elf von der Berghalbinsel noch das bessere Team und konnte den frühen Rückstand nach dem 0:1 von Lars Maucher (11.) wenige Minuten später durch Gökhan Demir ausgleichen (15.). Vor dem Seitenwechsel verpasste es der Bezirksligist bei drei guten Einschussmöglichkeiten selbst in Führung zu gehen. In der zweiten Hälfte war dann der A-Ligist das deutlich bessere Team und kam durch Tore von Thorsten Rieck (61.), Maurice Röhm (78.) und einem Eigentor von Marc Weger (89.) zu einem auch in dieser Höhe verdienten Sieg. „Es war ein sehr intensives Spiel gegen einen robusten Gegner“, sagte SGEH-Trainer Christian Mirbauer.
Dass den Gastgebern im zweiten Durchgang die Kraft ausging, hatte für den Übungsleiter der Sportgemeinschaft mehrere Gründe: „Wir hatten am Sonntag ein Spiel, am Montag haben wir zwei Stunden lang hart trainiert“, so Mirbauer, „dazu mussten mit Marc Weger und Robin Hummel zwei Spieler aushelfen, die eigentlich schon aufgehört haben, Fußball zu spielen.“ max/kdl

Anzeige