Lokalsport

Fußballbezirk um einen Klub ärmer

Filderstadt. Der Fußballbezirk Neckar-Fils verliert einen Verein. Der TSV Sielmingen, Tabellenführer der Kreisliga B 2, wechselt im Sommer mit seinen aktiven Mannschaften in den Bezirk Stuttgart. „Wir haben keinen richtigen Bezug nach Nürtingen oder Esslingen, wir orientieren uns schon immer Richtung Bernhausen und Stuttgart“, erklärt der Abteilungsleiter des Filderstädter Teilortvereins, Dirk Glemser.

Am kommenden Montag will der Verbandsspielausschuss des Württembergischen Fußballverbandes (WFV) eine Entscheidung fällen. Die Chancen, dass dem Ansinnen der Sielminger stattgegeben wird, stehen nicht schlecht. Denn: „Beide Bezirke sind sich einig“, bestätigt Neckar-Fils-Vorsitzender Karl Stradinger, „ich kann die Argumente nachvollziehen, die Jugend spielt ja in Stuttgart.“

Der Wechsel des TSVS wirkt sich auch auf das Titelrennen in der B-Staffel l2 aus. Sollten die Sielminger tatsächlich Meister werden, spielen sie in der kommenden Saison in der Stuttgarter Kreisliga A. Das heißt, dass der Vizemeister der B-Staffel 2 aus dem Bezirk Neckar/Fils direkt aufsteigt, und der Drittplatzierte in die Relegation geht.uba

Anzeige