Lokalsport

Genickschlag hat Folgen

Fußball Fan-Attacke auf Schiedsrichter in Ötlingen führt zur Anzeige.

Symbol-Foto: Jean-Luc Jacques

Kirchheim. Der 7:0-Sieg von Spitzenreiter TSV Ötlingen gegen den KSV Nürtingen in der Fußball-Kreisliga B6 hat ein Nachspiel. Gegen einen Nürtinger Fan wurde Anzeige wegen Körperverletzung erstattet, weil er Schiedsrichter Arne Ness nach Spielschluss mit einem Genickschlag zu Boden gestreckt hatte. Offenbar aus Wut über zwei Platzverweise, die der Pfeifenmann in der 57. Minute gegen zwei KSV-Spieler ausgesprochen hatte.

Anzeige

Pech für den Schläger: Bei Ness geriet er an den Falschen, der Unparteiische ist Polizist. Er verständigte unmittelbar nach der Attacke seine Kollegen in Nürtingen, die mit zwei Streifenwagen anrückten. Doch auch sie hatten Pech: Als sie im Rübholz eintrafen, war der Täter bereits mit dem Auto geflüchtet. „Wir ermitteln. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis wir ihn haben“, hieß es dazu am Dienstag im zuständigen Revier in Reutlingen.ks