Lokalsport

Gipfeltreffen in Neuffen

Kreisliga-B-Staffeln 3 und 5: Ötlinger Zweite will Aufwärtstrend fortsetzen

Notzingen/Kirchheim. Das Saisonziel einstelliger Tabellenplatz rückt beim TSV Notzingen in der Kreisliga B, Staffel 5 in immer weitere Ferne. Sieben Punkte sind es nun auf Rang neun. Das 0:2 am vergangenen Sonntag im Derby gegen Wendlingen II zeigte erneut die Schwächen der Eichert-Kicker auf. Das Problem liegt in der Offensive. „Unser Keeper Sascha Wiedmann hatte dagegen einen Glanztag“, resümierte Notzingens Betreuer Ralf Aurenz. Beim TFC Köngen hofft Aurenz „auf ein Pünktchen. Schließlich haben die eine 0:7-Packung zu verdauen“, so Aurenz. Zudem hat der TFCK drei gesperrte Spieler, die letzten Sonntag „im Bruderkampf“ beim FC Nürtingen 73 allesamt den roten Karton unter die Nase gehalten bekamen.

Anzeige

In der Staffel 5 kommt es zum Spitzenspiel VfB Neuffen gegen TSV Ötlingen II, und die Gäste sind gut gewappnet. Acht Siege aus den letzten neun Begegnungen sprechen eine imposante Sprache. Zuletzt gab es das fulminante 8:0 gegen den TSV Beuren, man sollte meinen, dass die Ötlinger mit breiter Brust zum Primus fahren würden. Doch Ötlingens Spielleiter Marco Geißler übergibt die Favoritenrolle an den VfB Neuffen – die 3:6-Hinrundenpleite wirkt noch immer nach. „Wir wollen beweisen, dass wir die Nummer eins der Liga sind“, sagt Neuffens Spielleiter Daniel Birkmaier.kls