Lokalsport

Große Schau in der Au

Handball Bei der 27. Auflage des Auener SV Cups lassen sich die 190 teilnehmenden Teams auch von zunächst schlechtem Wetter nicht abhalten. Gastgeber TSV Owen gewinnt die Männerkonkurrenz.

Drei Tage lang Handball satt: Beim Auener SV-Cup haben auch die Kleinsten für regen Betrieb auf und neben den Plätzen gesorgt. F
Drei Tage lang Handball satt: Beim Auener SV-Cup haben auch die Kleinsten für regen Betrieb auf und neben den Plätzen gesorgt. Fotos: Genio Silviani

Zahlreiche Gäste aus nah und fern, Handball satt und viele strahlende Sieger - die 27. Auflage des Handballturniers um den Auener SV-Cup war ein voller Erfolg.

Dabei war das Turnier mit durchwachsenen Aussichten gestartet. Kurze Regenschauer sorgten beim traditionellen Hobbyturnier für Spielunterbrechungen. Trotzdem ließen es sich 32 Mannschaften nicht nehmen, mit viel Spaß und guter Laune die Besten zu ermitteln. Im Finale unterlagen die Altstars des Team „Faustinos“ um Namensgeber Sascha Faustmann den frischeren Kirchheimern von „Terra“ nach zähem Kampf mit 2:5. Den Sieg in der ausgelobten Fair-Play-Wertung teilten sich in diesem Jahr die Teams des Owener Musikvereins, des „A-Teams“ und den „Rolfis“.

Den Auftakt am Samstag machten wie gewohnt die Nachwuchsmannschaften der C- und B-Jugend. Bei angenehmen Temperaturen und trockenem Untergrund ermittelten sie die Gewinner. Gegen Mittag durften dann auch die A-Jugend männlich sowie die Damenteams ins Spielgeschehen eingreifen. Die Owenerinnen um den neuen Trainer Matthias Attinger waren in der starken Konkurrenz ohne Glück und verpassten nach Niederlagen gegen Vorjahressieger Wolfschlugen und den späteren Turniergewinner aus Zizishausen die Qualifikation für die K.-o.-Runde. Auch nach dem letzten Abpfiff herrschte noch reges Treiben auf dem Sportplatz in der Au.

Zum ersten Anpfiff fanden sich am Sonntag um 9 Uhr die E- und D-Jugend Mannschaften ein. In vielen spannenden Partien kämpften sie bei viel Sonnenschein um die begehrten Trophäen. Erst nach dem Mittag folgten dann auch die ersten Spiele der A-Jugend weiblich sowie der Herrenmannschaften. Zeitgleich starteten auch die Spiele der Handballminis. Unter großem Interesse der Zuschauer schnupperten die kleinen Nachwuchstalente erstmals Turnierluft. Wie in jedem Jahr blieb dieses Kräftemessen am Ende ohne Wertung, und alle Teilnehmer wurden am Ende mit einer Medaille für die Teilnahme belohnt.

Verbissener wurde hingegen bei den Herren gekämpft. Nach der Gruppenphase ging es mit einer kuriosen Halbfinalkonstellation weiter. Während sich in der ersten Partie die erste und zweite Mannschaft des VfL Kirchheim gegenüberstanden, trafen nur ein Feld weiter Owens Erste und Zweite aufeinander. Beide Male setzten sich die Favoriten dann durch, sodass es gleich zu zwei Finalderbys kam. Während der VfL im kleinen Finale beim 8:7 die Oberhand behielt, waren es im Endspiel die Auener Jungs, die mit 6:5 den Turniersieg zum zweiten Mal in Folge erringen konnten.br

Info Sämtliche Spielergebnisse und die Siegerlisten finden sich im Internet unter: www.svcup-owen.info

Handball SV-Cup 16.07.2017
Handball SV-Cup 16.07.2017
Anzeige