Lokalsport

Gummigeflügel für den guten Zweck

Die Fußballer des TSV Jesingen setzen in Sachen Image auf Gummi - genauer gesagt, gelbe Quietscheentchen. Foto: TSV Jesingen
Die Fußballer des TSV Jesingen setzen in Sachen Image auf Gummi - genauer gesagt, gelbe Quietscheentchen. Foto: TSV Jesingen

Kirchheim. Die Lindach wird am kommenden Sonntag anlässlich des 43. Jesinger Straßenfests zur Wettkampfstrecke. Protagonisten werden 1 000 durchnummerierte, quietschgelbe Enten mit dem Logo des Jesinger Sportvereins sein. „Wir wollen als TSV-Fußballer mehr Präsenz zeigen“, erklärt Abteilungsleiter Peter Martsch die Beweggründe für die Imagekampagne, deren Erlös der Fußballjugend zugute kommen wird.

Die Enten sind numerisch mit Losen verbunden, die zum Preis von drei Euro im Vorverkauf im Jesinger Mühlenlädle und im Einzelhandelsgeschäft „Präsent“ erworben werden können. Am Festtag selbst können gleichfalls noch Restlose zum Preis von 3,33 Euro am Stand der TSV-Fußballabteilung gekauft werden. Start wird um 14 Uhr auf Höhe des Gewerbeanwesens Neue Weilheimer Straße 12 („Hobby Müller“) sein.

Das Ziel befindet sich etwa 300 Meter flussabwärts publikumsträchtig direkt am Rathaus, unmittelbar neben dem Stand des Musikvereins. Der Einlauf der Enten entscheidet über die Preisvergabe, bei der der Hauptgewinn eines Elektrogroßhandelsfilialisten einen Wert von rund 500 Euro haben soll.wai/Foto: TSV Jesingen

Anzeige