Lokalsport

Gute Weiten erzielt

Leichtathletik Der Nachwuchs der LG Teck setzt seine Erfolgsserie fort.

Leinfelden. Der Leichtathletiknachwuchs U14 der LG Teck war beim landesoffenen Werfertag in Leinfelden das insgesamt kompakteste Team. In der W13 überzeugte Mia Sigel mit Bestleistungen und zwei Siegen im Speerwerfen mit 28,28 Metern und im Kugelstoßen mit 8,23 Metern. Im Diskuswerfen erzielte Sigel den 2. Platz (19,88 Meter) hinter der starken Lea Omereit (TSV Gomaringen/24,91 Meter). Franka Schneider wurde im Speerwerfen Zweite mit 21,52 Metern. Einen Doppelsieg feierte in der W12 auch Hannah Melzer (LG Teck), im Kugelstoßen mit 7,72 Metern und im Diskuswerfen mit 19,71 Metern. Ihren ersten Speerwurf-Wettkampf absolvierte die Kirchheimerin als Zweitbeste mit 21,90 Metern.

Die M12 dominierte Dreifachsieger Max Schumacher (LG Teck/Weilheim) mit Erfolgen im Speerwerfen (28,12 Meter), im Kugelstoßen (7,36 Meter) und im Diskuswerfen (20,67 Meter). Alexander Doll (LG Teck/Oberlenningen) wurde im Kugelstoßen Zweiter mit 6,49 Metern.

Vierte Plätze gab es für die Weilheimerinnen Maike Renke im Kugelstoßen der W14 (7,85 Meter) und für Lauryn Schopp im Speerwerfen der W15 (28,42 Meter). Anna Schneider (LG Teck) muss weiter auf ihren ersten 30-Meter-Wurf warten. Mit 29,36 Metern (6. Platz) flog ihr Speer zwar dicht an die „magische“ Marke heran, doch am Ende blieb für die 16-jährige Weilheimerin erneut die Erkenntnis: Weiten-Ziel verfehlt.mm

Anzeige