Lokalsport

„Habe selten einen so verdienten Sieg erlebt“

Als fairer Verlierer erwies sich Heidelbergs Coach Frenkie Ignjatovic nach der frustrierenden Heimniederlage gegen einen überlegenen Gegner aus Kirchheim. „Ich habe selten einen so verdienten Sieg erlebt wie am Sonntag“, meinte der 50-Jährige anerkennend. „Egal, was wir unternommen haben, Kirchheim hatte darauf immer eine passende Antwort.“

Für die Heidelberger war es die erste Heimniederlage der Saison. „Wir hatten eine sehr gute Trainingswoche, von der ich hoffte, dass sich das auszahlt“, sagt Ignjatovic. „Doch dann haben wir nur ein Viertel lang das gespielt, was wir spielen wollten.“ Kirchheim sei die vielleicht homogenste Mannschaft überhaupt in der Liga. „Wir hatten selbst gegen den MBC deutlich mehr Chancen“, meinte der ehemalige Kirchheimer Coach.

Ein Knackpunkt im Spiel waren zwei frühe Fouls für Heidelbergs Schlüsselspieler Devin White. Ignjatovic: „Dass von der Bank zu wenig kam, ist das Einzige, was ich meinem Team vorwerfen kann.“bk

Anzeige