Lokalsport

Hängende Köpfe bei Owens Handballern

Der TSV Owen ist in der dritten Runde des Handballbezirkspokals in heimischer Halle Ligakonkurrent TSV Denkendorf mit 33:37 (17:18) unterlegen. Neben den verletzungsbedingten Ausfällen von Raphael Schmid und Calvin Hartmann mussten die Teckstädter kurzfristig auch auf die angeschlagenen Bastian und Steffen Klett verzichten. Die Gäste um den ehemaligen VfL-Landesligatrainer Ralf Wagner setzten sich vor allem dank eines disziplinierten und zielstrebigen Auftretens in der zweiten Hälfte durch. In zwei Wochen haben die Owener, bei denen Hannes Raichle mit elf Treffern erfolgreichster Schütze war, die Chance auf Revanche, wenn die beiden Kontrahenten in der letzten Ligapartie des Jahres aufeinandertreffen.ras/Foto: Carsten Riedl


Anzeige