Lokalsport

Halbierte Tischtennisligen theoretisch denkbar

Auch die Dettinger Frauen fiebern dem Saisonstart entgegen. Foto: Markus Brändli
Auch die Dettinger Frauen fiebern dem Saisonstart entgegen. Foto: Markus Brändli

Region. Den Tischtennisvereinen im Land wird vor dem Hintergrund der Coronakrise mehr Flexibilität bei der Saisonplanung eingeräumt. Im Rahmen einer digitalen Sitzung des Landesverbandsschusses wurde beschlossen, dass in Ausnahmefällen spätestens bis zum 1. September die Ligen halbiert werden können, um die Saison in kleineren Gruppen durchzuführen. In dem Fall sind Entscheidungsspiele über Auf- und Abstieg nach Saisonende vorgesehen. „Alle hoffen, dass über diese Möglichkeit gar nicht diskutiert werden muss“, sagt TTBW-Sportreferent Chris Kratzenstein. tb


Anzeige