Lokalsport

Halbisch springt ins Finale bei Jugend-DM

Wernau. Achtungserfolg für VfL-Turner Manuel Halbisch: Bei den deutschen Meisterschaften in Wernau schaffte der 18-Jährige den Einzug ins Gerätefinale am Sprung.

Manuel Halbisch hatte sich als Baden-Württembergischer Mehrkampfmeister für die DM qualifiziert. In der Altersklasse 17/18 waren die 22  besten Nachwuchskunstturner Deutschlands am Start. Es galt zwei Sechskampfdurchgänge/Kür zu absolvieren. Manuel Halbisch erwies sich erneut als zuverlässiger Mehrkämpfer. An beiden Wettkampftagen gelangen ihm an den sechs Geräten beinahe identisch gute Übungen. Das Kampfgericht addierte die Vorträge am ersten Tag auf 68,70 Punkte, beim zweiten Durchgang auf 68,80 Punkte. Mit der Gesamtpunktzahl von 137,50 erreichte er in dem erlesenen Teilnehmerfeld im Endklassement einen guten 13. Platz.

An seinem Paradegerät, dem Sprungtisch, qualifizierte er sich im Mehrkampf mit zwei gelungenen Tsukaharasprüngen (gestreckte Ausführung mit ganzer Schraube) als Siebtbester für das Gerätefinale am Sonntag. Beim Finale müssen die Turner zwei verschiedene Sprünge zeigen. Nach erneut hervorragend gelungenem Tsukahara präsentierte der VfL-Turner aus Baltmannsweiler als zweiten Sprung einen Überschlag vorwärts mit Salto/gebückt und halber Schraube zum sicheren Stand. Das Kampfgericht bewertete diese Leistung mit 13,05 und 12,50 Punkten. Das Ergebnis reichte nicht für einen Platz auf dem Podest, aber drei nach dem Vorkampf besser platzierte Konkurrenten noch zu überholen und das anstrengende Meisterschaftswochenende auf Platz vier zu beenden.jh

Anzeige