Anzeige
Anzeige
Lokalsport

Halbisch stürmt mit Wetzgau an die Spitze

Turnen Der Ex-Kirchheimer aus Baltmannsweiler kommt im Bundesligaduell mit Cottbus zu zwei Einsätzen.

Arne Halbisch, hier im VfL-Dress, am Pauschenpferd. Archivfoto: Heiko Paul

Cottbus. Der TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau hat mit dem dritten Sieg am dritten Wettkampftag die Tabellenführung in der Deutschen Turnliga übernommen. Noch ohne den Kirchheimer Felix Pohl (26), der nach einer Corona-Auszeit jetzt wieder ins Training einsteigt, aber mit dem ehemaligen VfL-Recken Arne Halbisch (18) aus Baltmannsweiler brachten die Schwaben dem SC Cottbus in der Lausitz-Arena mit 40:27-Punkten die erste Saisonniederlage bei. Halbisch kam an den sechs Geräten zweimal zum Einsatz, am Boden (Endwert 12,90) und beim Sprung (14,05). ks

...