Lokalsport

Handball TSVG geht an der Donau baden

Fridingen. Nichts zu erben gab es für Handballlandesligist TSV Grabenstetten bei Tabellenführer HSG Fridingen/Mühlheim. Die Mannschaft um den ehemaligen Lenninger Trainer Michael Rehkugler verlor die Partie an der Donau mit 30:37, bleibt aber auf dem siebten Tabellenplatz. Bester Torschütze der „Höllenblitze“ war Johannes Rödel mit neun Treffern. Ihr nächstes Spiel bestreiten die Grabenstettener am kommenden Sonntag ab 17 Uhr gegen Schlusslicht TSV Schwenningen.tb


Anzeige