Lokalsport

Handballderby der Gegensätze in der Teckhalle

Owen/Lenningen. Nächstes Lokalderby in der Handballbezirksliga der Frauen: Der TSV Owen, mit zwei Siegen in die Saison gestartet, erwartet am kommenden Sonntag um 17 Uhr in der Teckhalle die defensivstarken SG-Frauen aus Lenningen. In der vergangenen Runde konnten beide Mannschaften jeweils einmal die Punkte mit nach Hause nehmen.

Auch in der aktuellen Spielzeit wollen die Lenningerinnen diese keinesfalls in der Teckhalle zurücklassen. Hierzu muss sich die Offensive im Vergleich zu den beiden vorangegangenen Partien jedoch stark verbessert zeigen. Aufgrund fehlender Konstanz über 60 Minuten bekamen die Zuschauer in der Partie gegen die HSG Leinfelden-Echterdingen II nach der Pause zuletzt nur drei Tore zu sehen. Da diese Angriffsleistung auch gegen Owen nicht für einen Sieg ausreichen wird, stand in den Trainingseinheiten unter der Woche vor allem die Offensive im Fokus.

Anknüpfen sollten die SG-Frauen hingegen an die zuletzt starke Abwehrleistung. In keiner der beiden bisherigen Partien kassierten die Schützlinge von Trainerin Nicki Schmid mehr als 17 Tore – es bleibt spannend, ob die „1“ vorne auch gegen Owen stehen wird. Der Gegner ist, anders als die Lenningerinnen, eher für seine Angriffsstärke bekannt – zwei Gegensätze, die in dieser Begegnung aufeinandertreffen und einen Sieger suchen. Entscheiden wird jedoch wie so oft die jeweilige Tagesform.jf

Anzeige