Lokalsport

Haumacher gewinnt Meisterschaft

Zella-Mehlis. Sven Haumacher von der LG Teck hat die deutsche Meisterschaft im Wurf-Mehrkampf der Klasse M 40 gewonnen. Der württembergische Rekordhalter aus Notzingen gewann vier von fünf Disziplinen und sicherte sich überlegen den Titel. Der 42-Jährige zeigte lediglich im Speerwerfen mit 32,83 Metern eine kleine Schwäche. Doch der Notzinger hatte bereits bei Wettkampfbeginn gleich für klare Verhältnisse gesorgt. Er startete mit guten 44,04 Metern im Hammerwerfen, ließ 13,37 Meter im Gewichtswurf (15,88 Kilo-Kugel an einer Kette) folgen und stieß mit 12,03 Metern im Kugelstoßen die größte Weite. Den vierten Sieg markierte Haumacher im Diskuswerfen mit 39,63 Metern. Mit insgesamt 3 188 Punkten kam Sven Haumacher zwar an seine Bestleistung aus dem vergangenen Jahr (3 332 Punkte) nicht heran, distanzierte aber die Konkurrenten Mario Burych aus Lübeck und Wolfgang Fuhrmann aus Köln deutlich.

Das Kreis-Leichtathletikteam wurde ergänzt durch Dirk Fischer vom TB Neuffen, der in der M 45 den vierten Platz belegte und Siegfried Greiner von der TG Nürtingen, der in der M 65 ebenfalls Platz vier erreichte. mm

Anzeige