Lokalsport

Heimvorteil beflügelt zu Topleistungen

Turnen Der VfL ist am ersten Wettkampftag der STB-Nachwuchsliga nicht zu schlagen.

Im Höhenflug: Sophie Stiffel war in der Raunersporthalle die beste Turnerin. Foto: Georg Hrivatakis
Im Höhenflug: Sophie Stiffel war in der Raunersporthalle die beste Turnerin. Foto: Georg Hrivatakis

Kirchheim. Vor heimischer Kulisse in der Raunersporthalle haben die Turnerinnen des VfL Kirchheim den ersten Wettkampftag der STB-Nachwuchsliga Nord mit deutlichem Vorsprung gewonnen. Zudem stellten sie mit Sophie Stiffel die beste Einzelturnerin.

Anzeige

Mit optimaler Mannschaftsleistung starteten Sophie Stiffel, Nele Brey, Diana Franz, Merle Halbisch und Laura Brändle in den Wettkampf am Schwebebalken. Fünf sicher vorgetragene Übungen und Merle Halbischs Höchstnote von 12,70 Punkten waren die erfreuliche Bilanz nach dem ersten Gerät.

Als Führende wechselten die Kirchheimerinnen zum Boden, um auch dort mit gelungenen Übungen aufzuwarten. Nele Brey und Sophie Stiffel lagen mit 11,65 Punkten gleichauf, nur Marlene Wollmann vom TV Wetzgau toppte mit 12,05 Punkten dieses Ergebnis. Das VfL-Quintett baute als bestes Team am Boden den Vorsprung weiter aus.

Auch am Sprung ließen sich die Kirchheimerinnen die Dominanz nicht nehmen. Diana Franz setzte mit 10,70 Punkten für den Überschlag mit ganzer Drehung den Höhepunkt. Weitere Zehner-Wertungen von Sophie Stiffel, Nele Brey und Laura Brändle machten das Ergebnis perfekt. Auch hier konnte kein anderes Team mehr punkten.

Der Stufenbarren ist für die Nachwuchsturnerinnen eine große Herausforderung, das zeigten Wertungsergebnisse von null bis 11,75 Punkten - diese kamen von Sophie Stiffel, und jeweils gute 8,45 Punkte hatten Nele Brey und Diana Franz erturnt. Der oberste Treppchenplatz war dem VfL (129,73 Punkte) sicher, es folgten der TB Neckarhausen (116,93), der TV Wetzgau, der TSV Berkheim (111,95) und der TSV Wernau (94,00).

Das Vierkampfergebnis entschied Sophie Stiffel für sich, gefolgt von Marlene Wollmann (TV Wetzgau). Die weiteren Platzierungen waren ganz in Kirchheimer Hand: Nele Brey (3.), Merle Halbisch (4.) und Diana Franz (5.)

Den Wettkampf der Süd-Liga, die ebenfalls in der Raunersporthalle gastierte, gewann die SpVgg Holzgerlingen (134,95) vor dem SB Heidenheim (119,60) und dem TV Weingarten (99,80). Gastgeber des jeweils zweiten Wettkampftages wird am kommenden Sonntag der TV Pfullingen sein.mp

Die Nachwuchsliga des Schwäbischen Turnerbundes bietet die einmalige Chance, Turnerinnen zwischen neun und elf Jahren auf höherklassige Ligawettkämpfe vorzubereiten.