Lokalsport

Herausforderung Hohenstaufen

Barbarossa Berglauf in Göppingen am 24. April

Halbmarathon, Staffel-Wettbewerbe, Fünf-Kilometer-Strecke, Nordic-Walking-Lauf und ein Schulwettbewerb – der Barbarossa Berglauf am 24. April in Göppingen ist ein wahres Lauffestival in der Region. Die Voranmeldefrist läuft bis 14. April.

Göppingen. „Die Strecken sind mit ihren Höhen und Tälern alle recht anspruchsvoll“, erklärt Martin Büchler, Vorsitzender des Ausdauersportteams Süßen, das gemeinsam mit der Medienagentur Staufen Plus den Barbarossa Berglauf organisiert. Dennoch: Machbar seien alle Strecken – und eine Herausforderung beim Wettbewerb solle es ja auch sein, so Büchler. Das Alter spiele dabei keine Rolle, alle Generationen sind mit dabei. Entsprechende Wertungen nach Altersklassen mit Urkunden und Pokalen gibt es auch. „Der Barbarossa Berglauf hat sich so zu einem echten Volkslauf-Event entwickelt und zählt zu den 25 größten Läufen in Württemberg“, freut sich auch der Schirmherr der Veranstaltung, Klaus Riegert, ehemaliger sportpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.

Anzeige

Als größte Herausforderung gilt dabei der Halbmarathon vom Stauferpark über den Hohenstaufen wieder zurück zur Werfthalle. „Das ist eine tolle Strecke, bei der man auch die Aussicht genießen kann, vor allem auch beim steilsten Stück über den Hohenstaufen“, erklärt Martin Büchler. Das sei eine echte Herausforderung, aber leistbar. Für ambitionierte Extrem-Bergläufer sind die rund 21  Kilometer und 300 Höhenmeter eine willkommene Vorbereitung auf internationale Wettbewerbe im Gebirge. Für ambitionierte Hobby-Läufer dagegen ist der Barbarossa Berglauf eine neue Herausforderung, da im Gegensatz zu Stadtläufen die Höhenunterschiede und das Auf und Ab der Wege durchaus etwas Neues sind. Kurz: Für jeden Anspruch ist der Barbarossa Berglauf passend.

Wer nicht alleine laufen möchte: Sportliche Unternehmen aus der Region können sich noch bis 14. April mit ihren Teams voranmelden. „Oder auch Laufpartner, die gemeinsam trainieren, können sich zu einem Zweier- oder Vierer-Team zusammenschließen“, sagt Martin Büchler. So wird der Barbarossa Berglauf auch zum Firmenlauf, bei dem zwar der Spaß im Vordergrund stehen soll und dennoch der sportliche Ehrgeiz gefordert ist.

Auf der Webseite der Veranstaltung unter www.barbarossa-berglauf.de. gibt es auch weitere Informationen zu den Laufwettbewerben. Und: Vereine, die sich beim Sportfest mit einem Stand oder einer Vorführung präsentieren wollen, können sich bei den Veranstaltern melden.pm