Lokalsport

Herren 30 steuern auf Aufstiegskurs

Tennis Positive Bilanz: Die Mannschaften des TC Weilheim feiern drei Siege und kassieren zwei Niederlagen.

Tennis
Symbolbild

Weilheim. Den ersten Sieg im zweiten Spiel gab es für die zweite Herrenmannschaft des TC Weilheim (Bezirksklasse 2) beim TRC Schlierbach. Nach Zweisatzsiegen von Sebastian Maschke, Andre Hoffmann, Tobias Rösch, Christian Stiber und Daniel Schwörer lagen die TCW-Cracks nach den Einzeln bereits uneinholbar in Führung. Lediglich Daniel Hertl verlor im Match-Tiebreak. Rösch/Stiber und Pesl/Schwörer holten noch zwei Punkte im Doppel. Maschke/Hoffmann verloren knapp mit 9:11 im Match-Tiebreak. Endstand 7:2.

Die Herren 30 (Bezirksoberliga) steuern nach ihrem zweiten Sieg auf Verbandsligakurs. Gegen den TC Hochdorf-Reichenbach gab es zu Hause einen 6:3-Erfolg. Markus Müller (3), Simon Braun (4) und Ralf Bopp (6) gewannen allesamt glatt in zwei Sätzen. Bastian Erdmann (5) in drei. Andreas Dietrich (1) und Marc Drexler (2) waren auf verlorenem Posten. Somit musste für den Sieg noch mindestens ein Doppel gewonnen werden. Müller/Braun (Doppel 3) sorgten mit ihrem Zweisatz-Erfolg für den Sieg. Drexler/Erdmann steuerten in Doppel 1 im Match-Tiebreak noch einen Punkt bei, während Dietrich/Bopp im Match-Tiebreak verloren. Damit haben die Weilheimer den wahrscheinlich stärksten Konkurrenten im Kampf um den Aufstieg besiegt.

In der Vorwoche denkbar knapp gewonnen, nun denkbar knapp verloren. So erging es den Herren 40 (Verbandsliga) beim 4:5 zu Hause gegen den TSV Frickenhausen. Nach den Einzeln und Siegen von Alexander Huss (3) und Holger Zahn (4) stand es 2:4. Andreas Breuling, Michael Scheufele und Bastian Pavlic verloren in zwei Sätzen, Robert Gabriel im Match-Tiebreak. In den Doppeln versuchten die Weilheimer nochmals alles. Breuling/ Haußmann und Huss/ Zahn konnten ihr Doppel gewinnen, Scheufele/ Pavlic unterlagen jedoch in zwei Sätzen.

Das gleiche Ergebnis gab es für die Herren 50 (Oberliga) beim TK Bietigheim. Nach Siegen von Thomas Kaiser, Manfred Haist und Necdet Mantar, bei Niederlagen von David Jacobson, Uwe Reiff und Bernd Weiler, ging es mit 3:3 in die Doppel. Jacobson/ Haist waren von Beginn an chancenlos, während Kaiser/Weiler klar gewannen. Nun musste das Doppel Reiff/Mehring die Entscheidung bringen. Die Weilheimer unterlagen aber in zwei Durchgängen.

Besser lief es für die Herren 60 (Württembergstaffel) beim 4:2 gegen den TC Deggingen. Nach Siegen von Karl Prinz, Michael Stiber und Hans-Peter Ensinger, bei einer Niederlage von Mike Faulhaber, ging es mit 3:1 in die Doppel. Faulhaber/Rösch profitierten von der Aufgabe der Gegner, während Prinz/Stiber mit 7:10 im Match-Tiebreak unterlagen.pam

Anzeige