Lokalsport

Highlife im Freibad

Sprintercup der Schwimmer und Wasserballspiele am Wochenende

Sportliches Wochenende im Kirchheimer Freibad: Neben dem renommierten Sprintercup der Schwimmer sind auch die Wasserballer gefordert.

Mit Tempo durchs Wasser: Das Freibad ist am Wochenende fest in Schwimmerhand. Foto: Genio Silviani
Mit Tempo durchs Wasser: Das Freibad ist am Wochenende fest in Schwimmerhand. Foto: Genio Silviani

Kirchheim. Die VfL-Schwimmabteilung ruft und die Massen strömen. Bei der 13. Auflage des Sprintercups kämpfen am Samstag und Sonntag insgesamt rund 430 Schwimmerinnen und Schwimmer um Zeiten, Medaillen und Plätze. Dies sind rund 100 Teilnehmer mehr als im vergangenen Jahr. „Die gute Organisation spricht sich herum, die Leute kommen gerne nach Kirchheim“, weiß Abteilungs-Urgestein Werner Gonser um die Zugkraft des international ausgeschriebenen Events. Das Besondere: Der VfL bietet den Teilnehmern aus nah und fern die Möglichkeit zur Übernachtung vor Ort – Zelten auf dem Freibadgelände inklusive Frühstück lockt die Leute an: Neben Schwimmern aus Vereinen der näheren Umgebung sind mit Teilnehmern der SSG Pforzheim auch der badische Schwimmverband sowie der bayrische Schwimmverband mit dem TSV Neu-Ulm vertreten.

Weitere wassersportliche Events am Samstag sind zwei Wasserballspiele. Zunächst empfängt die U 13-Mannschaft des VfL Kirchheim um Trainer Axel Eckert die Mannschaft aus Heilbronn. Spielbeginn ist um 19 Uhr. Die Verbandsliga-Wasserballer des VfL bestreiten anschließend ihr Heimspiel gegen die WBG Villingen-Schwenningen. Anpfiff ist um 20.15 Uhr.tb/sus

Der Sprintercup im Kirchheimer Freibad beginnt am Samstag um 14 und am Sonntag um 10 Uhr. Das Schwimmerbecken ist für den Wettkampf samstags ab 12.30 Uhr und sonntags von 8.30 bis 18 Uhr gesperrt. Die Veranstaltung ist bewirtschaftet.

Anzeige