Lokalsport

Hinitschew dreht auf

Basketball U18 des VfL verteidigt Platz drei der Landesliga.

Kirchheim. Im Duell Dritter gegen Vierter hat die U18 der VfL-Basketballer die SV Böblingen mit einem 73:58-Sieg in Schach gehalten. Der mit Knieproblemen kämpfende Topscorer Cal Turan war wieder dabei, doch den Löwenanteil leistete diesmal Aufbauspieler Max Hinitschew. 29 Punkte, vier Dreier, viele Assists, dazu an der Linie mit sieben von acht Freiwürfen - der Kapitän hatte einen Sahnetag erwischt. Nach schwachem Start (12:21 nach dem ersten Viertel) legte der VfL einen 23:2-Lauf hin, bei dem fast alles gelang. Das 35:23 (18.) bedeutete zwar noch nicht die Entscheidung, doch die Weichen waren gestellt.

Zehn Minuten später wurde es noch einmal eng, Böblingen witterte beim 50:46 (28.) Morgenluft. Doch Hinitschew drehte noch einmal auf, erzielte elf der nächsten 15 Kirchheimer Punkte zum letztlich spielentscheidenden 65:49 nach 34 Minuten.

Am 1. April steht für die Kirchheimer nun noch das Prestigeduell gegen den Tabellenzweiten KKK Haiterbach auf dem Spielplan. Überholen kann der VfL (21 Punkte) die Kroaten (26) aber nicht mehr.ut

VfL Kirchheim: Broeders (4), Cal (11/3), M. Hinitschew (29/4), Karahan (4), Oppermann (9), Raichle (4), Sarcevic (4), Sigel (8)

Anzeige